U14-1 erreicht 2. Platz bei Rheinlandmeisterschaften in Bitburg

U14-1 qualifiziert sich erfolgreich für Rheinland-Pfalz Meisterschaft in Speyer

Vor dem Turnier waren die Mannschaften des TV Bitburg und der SG Lützel-Post Koblenz aufgrund der Tabellenplatzierung (Ergebnisse und Platzierung) die Favoriten des Turniers.
Die Mannschaft des TV Bitburg konnte alle 3 Spiele für sich entscheiden, wobei das engste Spiel das gegen den TVG Trier war, welches auch das erste Spiel des Tages war.
Die Mannschaft der SG Lützel-Post Koblenz konnte jedoch im Laufe des Turniers der Favoritenrolle nicht gerecht werden und gewann lediglich das letzte Spiel gegen den BBC Horchheim.
Das erste Spiel des Turniertages gegen den TV Bitburg ging mit 12 Punkten verloren.
Nachdem man bereits nach dem 1.Viertel mit 10:15 knapp zurücklag, bauten die Hausherren den Vorsprung auf 7 Punkte zu einem Halbzeitstand von 23:30 aus. Am Ende des 3.Viertels war der Rückstand aus Sicht des TVG, trotz guter Leistung, bereits auf 13 Punkte angewachsen. Am Ende musste man sich mit 12 Punkten Rückstand 46:58 geschlagen geben.
Trotzdem hat die Mannschaft gemerkt, dass man mit der Leistung des letzten Viertels durchaus die Mannschaft des TV Bitburg schlagen könnte.
Das zweite Spiel gegen die SG Lützel-Post Koblenz gewann der TVG Trier mit 13 Punkten.
Im ersten Viertel hatte der TVG Trier dank einer starken Teamleistung eine komfortable Führung von 11 Punkten aufgebaut. Im zweiten Viertel funktionierte bei Koblenz mehr und so konnte man den Rückstand um 2 Punkte verringern, so stand es zur Halbzeitpause 34:25 für den TVG Trier.
Das 3. Viertel begann der TVG so stark wie im 1. Viertel und so baute man einen Vorsprung von insgesamt 18 Punkten auf. Jetzt stand es 55:37. Im 4. Viertel kämpfte Koblenz sich noch mal heran, aber der TVG Trier ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen und so gewann man mit einem Endstand von 67:54. Koblenz musste sich mit 13 Punkten geschlagen geben.
Das dritte Spiel gegen den BBC Horchheim gewann der TVG mit 25 Punkten.
Das 1.Viertel spielte TVG eine hervorragende Defence und entschied das Viertel klar für sich zu einem Stand von 18:2. Im 2. Viertel spielte der TVG Trier weiterhin eine gute Defence und so stand es zur Halbzeit 30:9, also eine 21 Punkte-Führung.
Das 3.Viertel begann der TVG Trier genau so stak wie das 2.Viertel und so hieß es Ende des 3.Viertels 47:17. Im letzten Viertel kämpfte BBC Horchheim voll motiviert und wollte noch mal zeigen, dass sie zu mehr in der Lage sind. Sie kamen zu besseren Abschlüssen und so wurde das Spiel mit 55:30 abgepfiffen.
Alle Mannschaften lieferten sich über das gesamte Turnier einen teils sehr spannenden Kampf.
Trainer Jannis Goldbach konnte sich auf jeden einzelnen Spieler seiner Mannschaft verlassen und war froh, dass sein Team für die Arbeit der Trainingseinheiten der letzten Wochen belohnt wurde.
Die nächste Aufgabe ist die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft am 05.03.2017. Trainer und Mannschaft freuen sich sehr auf die Teilnahme.
Für den TVG spielten: Johan Bappert, Franz Blumann, Jonathan Böse, Alex Degen, Bengt Heinen, Oliver Kaiser,
Tarek Klimperle, Fabio Küstner, Gabriel Maser, Leon Schuffenhauer, Kristian Winter

Wir gratulieren der Mannschaft zu dieser Platzierung und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg.

U18-Meisterschaften

U14 1Das starke Team unserer U18 hatte vor Saisonbeginn stets das Ziel zur Rheinland-Pfalz Meisterschaft zu fahren. Schon während der Saison zeigte sich aber, dass durch viele Trainingsausfälle und terminlichen Überschneidungen dieses Ziel nur schwer zu erreichen sein würde. Deshalb trainierte man bereits einige Woche vor den Rheinland Meisterschaften hart und konzentriert.
Umso schwerer fiel das Ergebnis des vergangenen Wochenendes. Nur mit 4 Punkten musste man sich dem vermeintlichen Favoriten, der SG Lützel Koblenz, geschlagen geben, verpasste aber dadurch die weitere Qualifikation. Aber Schritt für Schritt. Das erste Spiel war das Trier-interne Spiel gegen die MJC Trier.
Spiel 1
Man startete konzentriert und mit einer guten Verteidigung ins Spiel und konnte dieses lange Zeit sehr ausgeglichen gestalten. Die MJC konnte aber ihren starken Eindruck aus der Saison bestärken und es entwickelte sich in Halbzeit 1 ein ausgeglichenes Spiel, indem sich noch niemand so wirklich absetzen konnte (15:20 für MJC). In der zweiten Halbzeit änderten die Gegner Ihre Verteidigung auf eine Ganzfeldpresse, auf die keiner unserer Spieler eine Antwort hatte. Auch mehrere Auszeiten und die Viertelpause brachten keine Entlastung. Die Spieler der MJC spielten diese Verteidigung daher über die komplette zweite Halbzeit. Man war doch überrascht wie stark die MJC an diesem Tag hier aufspielte und völlig verdient dieses Spiel für sich entscheiden konnte. Endstand: 31:57
Für den TVG punkteten: Böse 2, Christ 2, Fritsch 13, Hamm 3, Jöchel 6, Schake 1, Schweigerer 4
Spiel 2
Im zweiten Spiel ging es daher bereits um alles. Man musste gewinnen, um die Chance für die Rheinland-Pfalz Meisterschaften noch zu wahren. Und lange Zeit sah es auch so aus, als ob dies gelingen würde. Wir konnten durch ein gutes Passspiel die Defense des Gegners oftmals knacken, sodass man zu einfachen Punkten kam. In der Defense machte besonders Maurice Schweigerer ein bärenstarkes Spiel und nahm die beiden Center der Koblenzer komplett aus dem Spiel. Zur Halbzeit war das Spiel absolut ausgeglichen bei einem Stand von 21:25. Leider sollten diese 4 Punkte auch am Ende des Spiels wieder fehlen. Im letzten Viertel gab es nach mehreren seltsamen Pfiffen die kuriose Situation, dass beide Schiedsrichter genau unterschiedlich pfiffen. Während der vordere Schiedsrichter einen eindeutigen Ellbogencheck des gegnerischen Top-Spielers ahnden wollte, pfiff der hintere Schiedsrichter ein Defensiv-Foul gegen unseren Spieler! Bei einer Foulbelastung von 17:9!!! platzte Coach Lübeck dann letztlich der Kragen und bekam von dem gleichen Schiedsrichter sofort ein Technisches Foul hinterher. Spieler, Trainer und Zuschauer waren allesamt ratlos, was diese Pfiffe zu diesem Zeitpunkt des Spieles sollten. Einzelne mitgereiste Fans von Koblenz drohten unseren jugendlichen Spielern unterdessen Schläge und Prügel von der Tribüne aus an. Man verlor das Spiel am Ende unverdient mit 47:51 und alle Hoffnung auf eine weitere Qualifikation waren dahin.
Es punkteten: Böse 2, Fritsch 6, Hamm 7, Jöchel 12, Kramer 6, Schake 10, Schweigerer 4
Spiel 3
Im letzten Spiel gegen den Überraschungsgegner Emmelshausen konnten dann auch die Spieler, die bisher weniger Spielzeit bekommen hatten, die Zuschauer von sich überzeugen. Das Spiel war zu keinem Zeitpunkt gefährdet und auch die Nachrücker aus der zweiten Mannschaft bekamen viel Spielzeit. Das Spiel endete 37:46
Es punkteten: Böse 13, Christ 4, Hamm 5, Jöchel 6, Kramer 6, Löwe 2, Schake 2, Nieß 2, Schneider 2, Schweigerer 4
Gesamtpunkte: Böse 19, Christ 6, Fritsch 19, Hamm 15, Jöchel 24, Kramer 12, Löwe 2, Nieß 2, Schake 13, Schneider 2, Schweigerer 12
Trotz des dritten Platzes hatten am Ende alle Spieler viel Spaß und wussten, dass sie, zumindest gegen Koblenz, ihr Bestes gegeben hatten. Alle Spieler konnten mindestens einmal punkten und das Scoring war sehr ausgeglichen. Zusammengefasst war es ein toller Tag mit viel gutem Basketball, einem verdienten Sieger (MJC Trier), aber leider auch unschönen Szenen, insbesondere von Seiten einzelner Koblenzer Fans!

U15 mit gutem Ergebnis bei den Rheinlandmeisterschaften

Rheinland Meisterschaften U15Am vergangenen Sonntag 15.01.2017, reiste die weibliche U15 des TVG mit 14 Spielerinnen zu den Rheinland Meisterschaften nach Arzbach bei Koblenz. Für diese Meisterschaft hatten sich MJC Trier, TVG Baskets, TV Arzbach und der TV 1912 Anhausen-Meinborn qualifiziert. Da MJC bereits in der Liga zweimal TVG deutlich besiegt hatte, reiste MJC als favorisiertes Trierer Team an.
Das erste Meisterschaftsspiel zwischen Arzbach und Anhausen-Meinborn, konnte Arzbach mehr als deutlich für sich entscheiden (55:26).
Im zweiten Spiel des Tages trafen MJC und die TVG Mädels aufeinander. Bereits Mitte des zweiten Viertes war klar, dass MJC seiner Favoriten-Rolle gerecht wurde. Coach Erik Jöchel schonte im weiteren Verlauf des Spiels seine Spielerinnen, in dem er die Spielzeit gleichmäßig verteilte. Das Spiel Endete 71:29 für MJC.
2017RL_VanessaDirekt im Anschluss mussten die Mädels des TVG wieder ran. Diesmal gegen die favorisierte Mannschaft aus dem Kreis Koblenz, den TV Arzbach. Das erste Viertel war geprägt von Nervosität und gesunder Härte. So ließen die Mädels des TVG zwar nur 10 Punkte zu, wurden aber bei Ihren Zügen zum Korb konsequent durch Fouls gestoppt. Leider wurden nur zwei von acht Freiwürfen getroffen, was einen Viertelstand von 4:10 zur Folge hatte. Zwar kamen die jungen Damen in der Folge etwas besser ins Spiel, dennoch konnte Arzbach bis zwei Minuten vor der Halbzeitpause einen Vorsprung von 11 Punkten herausspielen. Die zu diesem Zeitpunkt genommene Auszeit zeigte die gewünschte Wirkung. Mit einem 6:2 Lauf konnte der Vorsprung von Arzbach zur Halbzeit auf sieben Punkte gedrückt werden (16:23). Die Halbzeitpause wurde noch einmal genutzt, um mit deutlichen Worten die Mannschaft wach zu rütteln. 2017RL_NeleEndlich fingen die Mädels an zu zeigen, was sie wirklich können. Der Rückstand wurde bis auf zwei Punkte Ende des dritten Viertels verkürzt (27:29). Auf beiden Seiten wurde nun besser und intensiver Verteidigt. Es galt keine einfachen Körbe zu zulassen. 1:30 Minuten vor Spielende schafften die TVG Mädels den Ausgleich, was zu einer Auszeit auf Seiten von Arzbach führte. Coach Erik Jöchel nutze die Zeit um seine Mädels noch einmal richtig Heiß zu machen. Unter der Anfeuerung der MJC Mannschaft gelang die ersehnte Führung. Zehn Sekunden vor Ende des Spiels bei einer Führung von zwei Punkten, durfte eine der Arzbacher Spielerinnen noch einmal an die Linie. Der erste Freiwurf wurde verwandelt, der Zweite ging daneben. Die Hellwachen Mädels der TVG sicherten sich den Rebound und konnten das Spiel somit für sich entscheiden.
Im dritten Spiel des TVG traf man auf Anhausen-Meinborn. Dieses Spiel konnten die Mädels vom TVG deutlich mit 19:64 für sich entscheiden.
Mit diesen Ergebnissen hat sich die U15 für die Rheinland-Pfalz Meisterschaft qualifiziert, die am 12.02.2017 in Trier stattfinden werden.
Wir gratulieren der Mannschaft zu dieser Platzierung und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg.

<Weitere Bilder hier klicken>

Zwei 2. und zwei 3. Plätze bei den Rheinlandmeisterschaften

Der TVG konnte am vergangenen Wochenende in der U14 und der U15 den zweiten Platz belegen und sich dadurch für die Rheinland-Pfalz Meisterschaften qualifizieren.
Unsere U16 und U18 belegten jeweils den dritten Platz.
Bei der U18 war dies eine knappe Angelegenheit. Platz zwei und drei wurden durch ein Spiel entschieden, das TVG mit vier Punkten Differenz verloren hat.
Wir gratulieren allen Mannschaften zu Ihren Platzierungen und wünschen der U14 und U15 viel Erfolg bei den Rheinland-Pfalz Meisterschaften.

Weitere Berichte folgen.

Rheinland Meisterschaften U15

U17 beendet die Saison mit einem deutlichen Sieg

U17 MannschaftsfotoNachdem das Hinspiel der U17 bei der SSG Lutzerath denkbar knapp mit drei Punkten verloren wurde, hatte sich die Mannschaft zum Ziel gesetzt diesmal zu gewinnen.
Mit den Vorgaben, das Spiel auch aufgrund des vollen Kaders schnell zu gestalten, möglichst viele Fastbreaks zu laufen und in der Verteidigung die Gegner über das gesamte Feld unter Druck zu setzen, startete das Team um die Coaches Steffi Scherer und Anna Zepp ins erste Viertel. Die Ganzfeldpresse zeigte sofort ihre Wirkung und der TVG ging schnell in Führung, wobei das Zusammenspiel in der Offensive noch nicht wirklich funktionierte und viele einfache Chancen liegen gelassen wurden. Die Einstellung der Mannschaft war jedoch an diesem Abend einwandfrei, sodass das Team nach dem ersten Viertel verdient mit 15:3 führte.
Der zweite Abschnitt des Spiels zeigte dann, dass sich die Lutzerather Mädels keines Wegs geschlagen geben wollten. Beim TVG traten vor allem bei der Ganzfeldverteidigung Probleme im Stellungsspiel auf, Blöcke wurden nicht konsequent geswitcht und man ließ zu viele Offensivrebounds der Gegner zu. Konsequenz war, dass das Viertel mit 8:9 verloren ging und die Trainerinnen in der Halbzeitansprache einiges anzusprechen hatten.
Mit neuer Motivation und Energie begann man das dritte Viertel und die TVG Mädels dominierten von nun an die Partie. Chancen unter dem Korb wurden besser genutzt und der geforderte konsequente Zug zum Korb wurde viel besser umgesetzt. Jede Spielerin konnte ihre Minuten auf dem Feld nutzen und kleine Fehler wurden durch aufmerksame und aggressive Verteidigung wieder gut gemacht. Das Spiel endete verdient, aber dennoch in der Höhe überraschend mit 66:27 für den TVG.
Besonders hervorzuheben in diesem Spiel ist das Zusammenspiel von Lea Christmann und Karo Malinowski, die mit ein bis zwei Pässen und Cuts die Verteidigung der Gegner scheinbar mühelos ausspielten und so zu einfachen Punkten kamen, oder aber noch den „Durchstecker“ zu ihren Mitspielerinnen fanden.
Wir gratulieren der Mannschaft und den Trainerinnen zum Sieg und bedanken uns bei den Gegnern, die niemals aufgegeben haben!
Für den TVG spielten: Lea Christmann, Karo Malinowski, Franzi Tasarek, Nele Rielke, Vici Scherer, Vanessa Maier, Charlotte Motvelle, Marisa Müller, Julia Neuffer, Svenja Rahner, Laura Andrä und Mona Kollarczik

Vier Jugendmannschaften qualifizieren sich für Rheinlandmeisterschaften

U14 1 Mannschaftsfoto U15 Mannschaftsfoto U16 1 Mannschaftsfoto U18 1 Mannschaftsfoto

Mit der U18, U16, U15 und U14 haben sich vier Jugendmannschaften unseres Vereins für die am 15.01.2017 stattfindenden Rheinlandmeisterschaften qualifiziert. Die U16 als Erstplatzierter im Bezirk Trier richtet die U16-Rheinlandmeisterschaften in eigener Halle aus und hofft mindestens auf Platz 2, um sich für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Februar zu qualifizieren. Die Gegner heißen SG Lützel-Post Koblenz, BBC Montabaur und Wittlicher TV.
Die anderen drei Mannschaften haben sich jeweils als Zweitplatzierte im Bezirk für die Rheinlandmeisterschaften qualifiziert und gehen mit Außenseiterchancen in die Turniere. Die U18 trifft in der AVG/MPG-Halle auf MJC Trier, SG Lützel-Post Koblenz und SG Emmelshausen/ Buchholz. Die U15 spielt in Arzbach u.a. gegen TV Arzbach, TV Anhausen-Meinborn sowie MJC Trier. Die U14 fährt nach Bitburg und trifft dort auf den TV Bitburg, SG Lützel-Post Koblenz und BBC Horchheim.
Wir drücken unseren Teams die Daumen und wünschen allen viel Erfolg.
Die U16 würde sich über zahlreiche Unterstützung in der FSG-Halle freuen. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Nachfolgend die Spielpläne:
Spielplan U16

Uhrzeit Heim Gast
09:30 TVG Baskets Trier 1 Wittlicher TV
10:45 SG Lützel-Post Koblenz BBC Montabaur
12:30 BBC Montabaur TVG Baskets Trier 1
13:45 Wittlicher TV SG Lützel-Post Koblenz
15:30 Wittlicher TV BBC Montabaur
16:45 TVG Baskets Trier 1 SG Lützel-Post Koblenz

 

 

 

 

 

 

Spielplan U14 hier klicken
Spielplan U15 hier klicken
Spielplan U18 hier klicken

Weihnachten 2016

Weihnachten

 

TVG Baskets Trier e.V.

wünscht allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

U14-1 gewinnt letztes Saisonspiel 2016

U14 1 MannschaftsfotoU14-1 gewinnt Krimi nach 2 Verlängerungen gegen MJC-1
Das letzte Saisonspiel für die U14-1 der TVG Baskets Trier gegen die MJC Trier 1 wurde erst nach 2 Verlängerungen, in einem nervenaufreibenden aber auch sehr spannenden Spiel, mit einem knappen Vorsprung von 4 Punkten gewonnen.
Beide Mannschaften begannen nervös, was auf beiden Seiten deutlich an der Freiwurflinie zu bemerken war. Den insgesamt besseren Start erwischte aber die Heimmannschaft des TVG, und so konnte man das 1. Viertel mit 18 zu 14 für sich entscheiden.
Die SiegerAber schon im zweiten Viertel drehten die Gäste den Spieß um, spielten stark auf, und entschieden das 2. Viertel mit 11 zu 19 klar für sich, wodurch der Halbzeitstand mit 29:33 abgepfiffen wurde.
Mit 4 Punkten Rückstand aus Sicht der TVG wurde die 2. Halbzeit angepfiffen. Die Mannschafft des TVG kam konzentriert und voll motiviert aus der Kabine und entschied so das 3. Viertel mit 27 zu 17 klar für sich. Das dritte Viertel endete somit mit einer 6-Punkte-Führung und einem Spielstand von 56:50.
Das 4. Viertel war von starker Defensivarbeit auf beiden Seiten geprägt, wodurch die Foulbelastung auf beiden Seiten deutlich wuchs. Gegen Ende konnte die MJC diese Spielphase effektiver ausnutzen, und entschied so das letzte Viertel der regulären Spielzeit mit 15 zu 21 auf den Endstand von 71:71 für sich. Es hieß also Verlängerung. Und das Ganze sogar 2 mal, da natürlich keine Mannschaft dieses Spiel hergeben wollte. Sehr spannend aber auch kräftezehrend mussten sich letztendlich die Gäste am Ende der 2 Verlängerungen, welche insgesamt mit 21 zu 17 an den TVG gingen, mit 92:88 geschlagen geben. EndergebnisBeide Mannschaften lieferten sich über das gesamte Spiel einen sehr ausgeglichenen und spannenden Kampf. Mit insgesamt 92 Freiwürfen, auf beiden Seiten, war es ein sehr intensiver Schlagabtausch zweier Spitzenteams.
Zurückblickend auf die gesamte Saison 2016 war dieses Spiel ein absolutes Topspiel, da beide Mannschaften auf Augenhöhe und mit viel Einsatz gekämpft haben. Trainer Jannis Goldbach konnte sich auf jeden einzelnen Spieler seiner Mannschaft verlassen und war froh, dass sein Team für die wirklich harte Arbeit belohnt wurde. Die nächste Aufgabe wartet bereits am 15.01.2017 auf Trainer und Mannschaft, dort nimmt man dann an den Rheinland-Meisterschaften teil.
Das Spiel endete: 92 : 88 für die U14-1 TVG Baskets Trier (18 : 14 / 29 : 33 / 56 : 50 / 71 : 71 / 92 : 88 )
Für den TVG spielten: Johan Bappert, Franz Blumann, Jonathan Böse, Alex Degen, Bengt Heinen, Oliver Kaiser,
Tarek Klimperle, Fabio Küstner, Leon Schuffenhauer, Zishan Ullah, Kristian Winter

Erfolgreicher Start in die U10-Turnierserie

U10Am Sonntag, 18.12., startete der erste Turnierspieltag für die U10-Mannschaften in der Keune-Halle. Der erste Gegner unseres Teams war das Team aus Kordel. Von Beginn an präsentierten sich beide Mannschaften hochmotiviert, doch schnell zeigte sich die Erfahrenheit der jungen TVG-Spieler. Diese konnten das erste Spiel mit 33:2 für sich entscheiden. Nach einer Pause traf man auf das Team aus Schweich. Zu Beginn war das Spiel relativ ausgeglichen, was sich im zweiten Viertel änderte. Der TVG konnte einen Vorsprung aufbauen und gewann das Spiel am Ende souverän mit 41:14 durch eine starke Verteidigung und ein schönes Zusammenspiel im Angriff.
Das letzte Spiel unserer U10-Spieler versprach, spannend zu werden. Dieses bestritt man gegen die MJC. Die beiden Teams schenkten sich nichts und es wurde um jeden Ball gekämpft. Nachdem es im dritten Viertel noch einmal sehr eng wurde, entschieden unsere YoungStars auch das letzte Spiel für sich mit einem Endstand von 15:10. Damit beenden wir als Tabellenführer den ersten Turnierspieltag erfolgreich und sind gespannt auf die nächsten Turnierspiele.

U10 Turnier U10 Turnier U10 Turnier U10 Turnier

Landesliga Damen des TVG feiern zweiten Saisonsieg

Landesliga DamenAm Samstagnachmittag hat die Damenmannschaft des TVG mit 9 Spielerinnen, und diesmal auch wieder mit Coach Leon Kollarczik, in der Stefan-Andres-Halle in Schweich gegen die Mannschaft des TuS Mosella Schweich gespielt.
Schon der erste Korb des Spiels, ein Drei-Punkte-Treffer von Lena Weinert, war ein gutes Zeichen dafür, was noch passieren würde. Durch eine aggressive Defense und einen ruhigen Spielaufbau von Anna Zepp sowie von Zahwa Basel konnte das Spiel im ersten Viertel mit 17:6 für die TVG Baskets beendet werden.
Auch das zweite Viertel lief nahezu perfekt ab. Coach Leon hatte der Mannschaft in der Viertelpause noch einige Tipps zu einem besseren Spiel in der Offense gegeben, das machte sich deutlich bemerkbar. Durch viele gute Aktionen von Lea Christmann und Stephanie Scherer konnte der Vorsprung weiter ausgebaut werden. Auch Mona Kollarczik traf in diesem Viertel zum ersten Mal im Spiel. Am Ende des zweiten Viertels stand es nun 18:37 für die TVG Baskets. Dieses Ergebnis zeigt auch die enorme Defense- Leistung, hervorzuheben sind hier Leonie Willems, Malaika Jätzold und Laura Andrä, die in schwierigen Situationen genau richtig standen.
Nach der Halbzeitpause konnte sich die Mannschaft weiterhin sehr gut konzentrieren. Durch viele starke Offensiv- sowie Defensiv-Rebounds und sehr viel Willen, den Ball zu bekommen (und auch zu behalten) blieb das Spiel weiterhin in der Hand der TVG-Damen. Auch die nun Zonenverteidigung des TuS Mosella Schweich konnte die TVG Baskets nicht aufhalten: Das neue System gegen die Zone sowie Einzelaktionen auf dem High-Post wurden belohnt. Das dritte Viertel endete dementsprechend mit einem Punktestand von 43:20 für die TVG Baskets.
Dem Sieg schon greifbar nahe ermahnte Coach Leon die Spielerinnen in der Viertelpause zum 4. Viertel weiterhin konzentriert zu spielen und um jeden Ball zu kämpfen. Die Offense, die sich durch das ganze Spiel immer weiter verbessert hatte, wurde aufrechterhalten, die Defense wurde noch sicherer, die Kommunikation auf dem Spielfeld war gegeben. Auch kleine Patzer konnten souverän ausgebügelt werden, die Helpside stand sehr gut – das Spiel lief. Die Schweicher Spielerinnen foulten zunehmend, sodass nach 5 Minuten des letzten Viertels Teamfouls anstanden. Durch einen unglücklichen Zug zum Korb verletzte sich Anna Zepp am Finger, sodass sie nicht mehr spielen konnte. Doch dieses Malheur in den letzten vier Minuten konnte die Mannschaft auch nicht mehr runterziehen. Die Intensität des Trierer Spiels konnte aufrechterhalten werden, sowohl offensiv als auch defensiv.
Die insgesamt starke Leistung aller Spielerinnen wurde mit einem 56:34 Sieg belohnt. Durch das ganze Spiel hindurch konnte die Mannschaft als Team sehr gut agieren und die Stärken eines jeden wurden optimal genutzt. Der Wille zum Sieg war (auch dank dessen, dass die Mannschaft im letzten Spiel Siegesluft geschnuppert hatte) enorm groß, was man durch das ganze Spiel hindurch beobachten konnte. Also: Herzlichen Glückwunsch zum wohlverdienten Sieg und vor allem gute Besserung an Anna Zepp!
Punkteverteilung TVG Baskets: Zahwa Basel 20; Lea Christmann 15; Stephanie Scherer 13; Lena Weinert 6; Mona Kollarczik 2


Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln