BVR U8 Turnier in der Mäusheckerweg Halle

1. BVR U8 Turnier

Elternaktion: Regelkunde und Kampfgericht

An einem Freitagabend Ende März haben rund zwanzig Eltern der Jugendmannschaften einen umfangreichen Einblick in die Basketballregeln und das Kampfgericht erleben dürfen.
Unser Jugendwart Erik hat anhand der original Spielbögen erklärt, wie diese korrekt ausgefüllt werden und welche Handzeichen die Schiedsrichter an das Kampfgericht anzeigen. Sogar ein kleines Testspiel der MU14-2 gegen die WU14-2 durften wir von der FSG-Mensa aus beobachten, das professionell von Andreas Barzen mit für uns gut ablesbaren Handzeichen gepfiffen wurde. Wir bedanken uns herzlich bei Erik, bei den anwesenden Eltern, allen beteiligten Spielerinnen und Spielern, bei Sara, Andreas, Yanice und auch bei Gerd Rinke, unserem 1. Vorsitzenden. Besonders auch bei Anna Zepp und Lea Christmann für die Unterstützung des Elternabends und dass keine offenen Fragen der Eltern blieben.
Für alle Interessierten ist die Präsentation im Downloadbereich der TVG-Homepage ab sofort verfügbar.
Falls ihr Ideen oder Wünsche für zukünftige Elternaktionen habt, könnt ihr euch gerne jederzeit an Daniela und Claudia wenden unter eltern@tvg-baskets.com.
Auf weiterhin faire Begegnungen – und immer dran denken: Schiedsrichter sind auch nur Menschen. 😉

Kampfgericht- / Schiedrichter-Schulung zum herunterladen

Hobbygruppen beim TVG

Stell dir vor, du sitzt beim Spiel deines Kindes in der Halle und denkst zwischendurch: „So ein paar Körbe werfen, das könnte mir auch nochmal Spaß machen.“
Oder du hast früher mal Basketball gespielt und hast einfach nochmal Lust, zu schauen, „ob noch was geht“.

Gut, wenn du dann weißt, dass es beim TVG die Hobbygruppe gibt!
Wir sind ein bunter Haufen von inzwischen rund 20 Eltern, aktiven und ehemaligen Spielerinnen und Spielern, Trainerinnen und Trainern, sprich: Menschen, die einfach aus allen möglichen Motivationen heraus einmal in der Woche Spaß am gemeinsamen „Zocken“ haben.

Ganz egal, ob du bereits Vorkenntnisse hast, oder jetzt erst den Spaß rund ums Dribbeln, Passen, Werfen mit uns entdecken möchtest – komm einfach unverbindlich ins Training und spiel direkt mit! Wir teilen immer alle, die zum Training kommen, in passende Gruppen auf, damit jeder auf seinem persönlichen sportlichen Level Freude am Spiel hat.
Im Anschluss an das Training und die wohlverdiente Dusche ist immer noch für alle die möchten, Zeit für ein nettes Gespräch bei einem kühlen Getränk.

Wenn du also Lust auf Basketball hast, komm zu uns in die Hobbygruppe. Wir freuen uns auf dich!

Hobbygruppe 1: Montag 20:30 – 22:00 Uhr | MHW-Halle | Trainer: Gerd Rinke
Hobbygruppe 2: Donnerstag, 20:00 – 22:00 Uhr | MPG-Halle | Trainer: Horst Barinka

TVG wieder unter den TOP100 Basketballvereinen in Deutschland

Der TVG Baskets Trier e.V. hat es erneut unter die TOP 100 der größten Basketballvereine Deutschlands geschafft und ist darüber hinaus hinter der MJC Trier der zweitgrößte Basketballverein in ganz Rheinland-Pfalz.

Gegenüber dem Vorjahr konnte der Verein 22 Teilnehmerausweise und somit Mitglieder hinzugewinnen. Deutschlandweit liegt man damit auf Rang 92.

Zur vollständigen Liste <hier klicken >

Weihnachtsgruß des 1. Vorsitzenden

Liebe Vereinsmitglieder,
Liebe Eltern, Förderer und Freunde des Vereins,

das Jahr schreitet mit Riesenschritten dem Ende entgegen.
Besonders erfreut es uns, dass wir viele neue Trainer*innen (7), Schiedsrichter*innen (10) und Helfer*innen in unseren Reihen begrüßen konnten.

Unsere erfolgreiche Vereinsentwicklung (Anzahl der Mitglieder) steigt seit mehreren Jahren kontinuierlich an. Dies resultiert überwiegend aus unserer hervorragenden Jugendarbeit und unseren regelmäßigen Camps (Ostern, Sommer und Weihnachten). Der Gewinn der Weltmeisterschaft hat eine spürbar positive Stimmung erzeugt, jedoch ist der große Run auf unsere Sportart bisher ausgeblieben.

Nicht nur die Jugendarbeit ist ein Motor der Vereinsentwicklung, sondern auch die vielen Eltern, Ehemaligen und Studierenden, die sehr großen Gefallen am Basketball gefunden bzw. wiedergefunden haben. In den beiden Hobbygruppen wird dem orangenen Ball hinterhergejagt und eifrig Körbe erzielt. Mit den Weihnachtscamps findet das Jahr den krönenden Abschluss.

Auch in diesem Jahr können sich unsere Spielergebnisse sehen lassen, obwohl die Dominanz der letzten Saison (in zwei Jugendklassen Oberligameister) nicht mehr besteht. Als Kooperationspartner, der wichtige Spieler an die JBBL der Gladiators abgegeben hat, freuen wir uns besonders auf deren größten Erfolg mit dem Erreichen der JBBL Hauptrunde.

Bei aller Freude über das Wachstum gibt es auch eine Kehrseite. Der Verwaltungsaufwand (Spielverlegungen usw.), das Potenzial an Trainer*innen und Schiedsrichter*innen, sowie Hallenkapazitäten sind nahezu erschöpft. Deshalb wollen und werden wir eine auf die zukünftigen Bedürfnisse und Aufgaben des Vereins zugeschnittene neue Vereinsstruktur entwickeln, um den Verein für die zukünftige Entwicklung und neue Aufgaben fit zu machen. Wir wollen den Verein auf eine breitere Basis stellen und unsere Mitglieder an vielen Aufgaben/Entscheidungen früher beteiligen.

Wie auch in den letzten Jahren gilt mein besonderer Dank allen die uns/mich mit Ihrem Einsatz in vielen Bereichen tatkräftig unterstützten.

Ich wünsche allen Vereinsmitgliedern, Förderern, Kooperationspartnern, Sponsoren und deren Familien Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2024.

Gerd Rinke
1. Vorsitzender

TVG-Spieler führen JBBL-Team Young Gladiators Trier erstmals in die Hauptrunde

Die JBBL-Mannschaft der RÖMERSTROM Gladiators, die zum Großteil (10 Spieler) aus der erfolgreichen U16 der TVG Baskets der letzten Saison besteht, feiert mit dem Einzug in die Hauptrunde den größten Erfolg im Jugendbereich der Gladiators e.V. Angeführt von dem Trio Jonah Telle, Mattis Misgeiski und Julius Schmitt, die seit der U10 für die TVG Baskets auf Korbjagd gehen und unter der Regie der langjährigen TVG-Trainerin Steffi Scherer, belegte das Team in der Vorrunde den dritten Platz und qualifizierte sich damit für die Hauptrunde. Hier trifft man u.a. auf den Bundesliganachwuchs des Deutschen Meisters Ratiopharm Ulm sowie FC Bayern München und MHP Riesen Ludwigsburg. Mit der Qualifikation für die Hauptrunde hat sich das Team auch gleichzeitig den Startplatz für die kommende Saison gesichert.

„Wir sind stolz auf die Jungs und ihre Trainerin und wünschen der Mannschaft viel Erfolg in den Play Offs. Dieser Erfolg ist auch ein Beweis für die gute Jugendarbeit der Trierer Vereine“, so Jugendwart Erik Jöchel.

Sichtung der männlichen Jugend für den BVRP Kader Jahrgang 2011

Am vergangenen Sonntag, 19.11.2023 fand die Sichtung zur BVRP-Auswahl des Jahrganges 2011 männlich in Koblenz statt.
In einem gemeinsamen Training am Vormittag wurden die Spieler bereits auf ihre technischen Fähigkeiten getestet. Nach der Mittagspause wurde der Schwerpunkt auf das Spiel gelegt.

Am Ende wurde Maxim Tezlow (TVG Baskets) aus unserer U14-1, für den vorläufigen BVRP-Kader nominiert. Julian Görgen, Spieler des jüngeren Jahrgangs und zweiter Spieler des TVG bei dieser Sichtung, wurde in diesem Jahr noch nicht nominiert. Julian konnte wertvolle Erfahrungen sammeln, um im kommenden Jahr bei der Sichtung seines Jahrganges wieder anzutreten.

Wir gratulieren zur Nominierung und wünschen viel Spaß bei den weiteren Lehrgängen.

TVGlerinnen im BVRP-Kader des Jahrgangs 2010 weiblich

Am vergangenen Wochenende fand für die Spielerinnen des Jahrgangs 2010 die Sichtung des BVRP-Kaders in Koblenz statt. Aus dem Kreis Trier wurden insgesamt acht Spielerinnen für die Sichtung nominiert. Mit dabei auch einige TVG-Spielerinnen.
Am Vormittag stand ein gemeinsames Training der Spielerinnen der einzelnen Bezirke statt, wobei das Hauptaugenmerk auf der Fußarbeit, dem Dribbling sowie dem Umschaltspiel lag. Nach der Mittagspause wurden die Teilnehmerinnen in Teams aufgeteilt, um ihre Spielfähigkeit im 4-4 und 5-5 unter Beweis zu stellen.
Am Ende des Tages schafften alle acht Spielerinnen aus Trier den Sprung in den vorläufigen BVRP-Kader des Jahrgangs 2010 weiblich. Zu ihnen gehören Mia Mombach, Leni Treis, Ida Misgeiski (2011) sowie die drei Doppellizenzspielerinnen Leni Sittmann, Kira Albert und Johanna Casel.
Der TVG gratuliert den Spielerinnen ganz herzlich zu ihrer Nominierung und wünscht weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Basketball.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Hide picture