U17 beendet die Saison mit einem deutlichen Sieg

U17 beendet die Saison mit einem deutlichen Sieg

U17 MannschaftsfotoNachdem das Hinspiel der U17 bei der SSG Lutzerath denkbar knapp mit drei Punkten verloren wurde, hatte sich die Mannschaft zum Ziel gesetzt diesmal zu gewinnen.
Mit den Vorgaben, das Spiel auch aufgrund des vollen Kaders schnell zu gestalten, möglichst viele Fastbreaks zu laufen und in der Verteidigung die Gegner über das gesamte Feld unter Druck zu setzen, startete das Team um die Coaches Steffi Scherer und Anna Zepp ins erste Viertel. Die Ganzfeldpresse zeigte sofort ihre Wirkung und der TVG ging schnell in Führung, wobei das Zusammenspiel in der Offensive noch nicht wirklich funktionierte und viele einfache Chancen liegen gelassen wurden. Die Einstellung der Mannschaft war jedoch an diesem Abend einwandfrei, sodass das Team nach dem ersten Viertel verdient mit 15:3 führte.
Der zweite Abschnitt des Spiels zeigte dann, dass sich die Lutzerather Mädels keines Wegs geschlagen geben wollten. Beim TVG traten vor allem bei der Ganzfeldverteidigung Probleme im Stellungsspiel auf, Blöcke wurden nicht konsequent geswitcht und man ließ zu viele Offensivrebounds der Gegner zu. Konsequenz war, dass das Viertel mit 8:9 verloren ging und die Trainerinnen in der Halbzeitansprache einiges anzusprechen hatten.
Mit neuer Motivation und Energie begann man das dritte Viertel und die TVG Mädels dominierten von nun an die Partie. Chancen unter dem Korb wurden besser genutzt und der geforderte konsequente Zug zum Korb wurde viel besser umgesetzt. Jede Spielerin konnte ihre Minuten auf dem Feld nutzen und kleine Fehler wurden durch aufmerksame und aggressive Verteidigung wieder gut gemacht. Das Spiel endete verdient, aber dennoch in der Höhe überraschend mit 66:27 für den TVG.
Besonders hervorzuheben in diesem Spiel ist das Zusammenspiel von Lea Christmann und Karo Malinowski, die mit ein bis zwei Pässen und Cuts die Verteidigung der Gegner scheinbar mühelos ausspielten und so zu einfachen Punkten kamen, oder aber noch den „Durchstecker“ zu ihren Mitspielerinnen fanden.
Wir gratulieren der Mannschaft und den Trainerinnen zum Sieg und bedanken uns bei den Gegnern, die niemals aufgegeben haben!
Für den TVG spielten: Lea Christmann, Karo Malinowski, Franzi Tasarek, Nele Rielke, Vici Scherer, Vanessa Maier, Charlotte Motvelle, Marisa Müller, Julia Neuffer, Svenja Rahner, Laura Andrä und Mona Kollarczik

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln