Landesliga Damen des TVG feiern zweiten Saisonsieg

Landesliga Damen des TVG feiern zweiten Saisonsieg

Landesliga DamenAm Samstagnachmittag hat die Damenmannschaft des TVG mit 9 Spielerinnen, und diesmal auch wieder mit Coach Leon Kollarczik, in der Stefan-Andres-Halle in Schweich gegen die Mannschaft des TuS Mosella Schweich gespielt.
Schon der erste Korb des Spiels, ein Drei-Punkte-Treffer von Lena Weinert, war ein gutes Zeichen dafür, was noch passieren würde. Durch eine aggressive Defense und einen ruhigen Spielaufbau von Anna Zepp sowie von Zahwa Basel konnte das Spiel im ersten Viertel mit 17:6 für die TVG Baskets beendet werden.
Auch das zweite Viertel lief nahezu perfekt ab. Coach Leon hatte der Mannschaft in der Viertelpause noch einige Tipps zu einem besseren Spiel in der Offense gegeben, das machte sich deutlich bemerkbar. Durch viele gute Aktionen von Lea Christmann und Stephanie Scherer konnte der Vorsprung weiter ausgebaut werden. Auch Mona Kollarczik traf in diesem Viertel zum ersten Mal im Spiel. Am Ende des zweiten Viertels stand es nun 18:37 für die TVG Baskets. Dieses Ergebnis zeigt auch die enorme Defense- Leistung, hervorzuheben sind hier Leonie Willems, Malaika Jätzold und Laura Andrä, die in schwierigen Situationen genau richtig standen.
Nach der Halbzeitpause konnte sich die Mannschaft weiterhin sehr gut konzentrieren. Durch viele starke Offensiv- sowie Defensiv-Rebounds und sehr viel Willen, den Ball zu bekommen (und auch zu behalten) blieb das Spiel weiterhin in der Hand der TVG-Damen. Auch die nun Zonenverteidigung des TuS Mosella Schweich konnte die TVG Baskets nicht aufhalten: Das neue System gegen die Zone sowie Einzelaktionen auf dem High-Post wurden belohnt. Das dritte Viertel endete dementsprechend mit einem Punktestand von 43:20 für die TVG Baskets.
Dem Sieg schon greifbar nahe ermahnte Coach Leon die Spielerinnen in der Viertelpause zum 4. Viertel weiterhin konzentriert zu spielen und um jeden Ball zu kämpfen. Die Offense, die sich durch das ganze Spiel immer weiter verbessert hatte, wurde aufrechterhalten, die Defense wurde noch sicherer, die Kommunikation auf dem Spielfeld war gegeben. Auch kleine Patzer konnten souverän ausgebügelt werden, die Helpside stand sehr gut – das Spiel lief. Die Schweicher Spielerinnen foulten zunehmend, sodass nach 5 Minuten des letzten Viertels Teamfouls anstanden. Durch einen unglücklichen Zug zum Korb verletzte sich Anna Zepp am Finger, sodass sie nicht mehr spielen konnte. Doch dieses Malheur in den letzten vier Minuten konnte die Mannschaft auch nicht mehr runterziehen. Die Intensität des Trierer Spiels konnte aufrechterhalten werden, sowohl offensiv als auch defensiv.
Die insgesamt starke Leistung aller Spielerinnen wurde mit einem 56:34 Sieg belohnt. Durch das ganze Spiel hindurch konnte die Mannschaft als Team sehr gut agieren und die Stärken eines jeden wurden optimal genutzt. Der Wille zum Sieg war (auch dank dessen, dass die Mannschaft im letzten Spiel Siegesluft geschnuppert hatte) enorm groß, was man durch das ganze Spiel hindurch beobachten konnte. Also: Herzlichen Glückwunsch zum wohlverdienten Sieg und vor allem gute Besserung an Anna Zepp!
Punkteverteilung TVG Baskets: Zahwa Basel 20; Lea Christmann 15; Stephanie Scherer 13; Lena Weinert 6; Mona Kollarczik 2

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln