U18-Meisterschaften

U18-Meisterschaften

U14 1Das starke Team unserer U18 hatte vor Saisonbeginn stets das Ziel zur Rheinland-Pfalz Meisterschaft zu fahren. Schon während der Saison zeigte sich aber, dass durch viele Trainingsausfälle und terminlichen Überschneidungen dieses Ziel nur schwer zu erreichen sein würde. Deshalb trainierte man bereits einige Woche vor den Rheinland Meisterschaften hart und konzentriert.
Umso schwerer fiel das Ergebnis des vergangenen Wochenendes. Nur mit 4 Punkten musste man sich dem vermeintlichen Favoriten, der SG Lützel Koblenz, geschlagen geben, verpasste aber dadurch die weitere Qualifikation. Aber Schritt für Schritt. Das erste Spiel war das Trier-interne Spiel gegen die MJC Trier.
Spiel 1
Man startete konzentriert und mit einer guten Verteidigung ins Spiel und konnte dieses lange Zeit sehr ausgeglichen gestalten. Die MJC konnte aber ihren starken Eindruck aus der Saison bestärken und es entwickelte sich in Halbzeit 1 ein ausgeglichenes Spiel, indem sich noch niemand so wirklich absetzen konnte (15:20 für MJC). In der zweiten Halbzeit änderten die Gegner Ihre Verteidigung auf eine Ganzfeldpresse, auf die keiner unserer Spieler eine Antwort hatte. Auch mehrere Auszeiten und die Viertelpause brachten keine Entlastung. Die Spieler der MJC spielten diese Verteidigung daher über die komplette zweite Halbzeit. Man war doch überrascht wie stark die MJC an diesem Tag hier aufspielte und völlig verdient dieses Spiel für sich entscheiden konnte. Endstand: 31:57
Für den TVG punkteten: Böse 2, Christ 2, Fritsch 13, Hamm 3, Jöchel 6, Schake 1, Schweigerer 4
Spiel 2
Im zweiten Spiel ging es daher bereits um alles. Man musste gewinnen, um die Chance für die Rheinland-Pfalz Meisterschaften noch zu wahren. Und lange Zeit sah es auch so aus, als ob dies gelingen würde. Wir konnten durch ein gutes Passspiel die Defense des Gegners oftmals knacken, sodass man zu einfachen Punkten kam. In der Defense machte besonders Maurice Schweigerer ein bärenstarkes Spiel und nahm die beiden Center der Koblenzer komplett aus dem Spiel. Zur Halbzeit war das Spiel absolut ausgeglichen bei einem Stand von 21:25. Leider sollten diese 4 Punkte auch am Ende des Spiels wieder fehlen. Im letzten Viertel gab es nach mehreren seltsamen Pfiffen die kuriose Situation, dass beide Schiedsrichter genau unterschiedlich pfiffen. Während der vordere Schiedsrichter einen eindeutigen Ellbogencheck des gegnerischen Top-Spielers ahnden wollte, pfiff der hintere Schiedsrichter ein Defensiv-Foul gegen unseren Spieler! Bei einer Foulbelastung von 17:9!!! platzte Coach Lübeck dann letztlich der Kragen und bekam von dem gleichen Schiedsrichter sofort ein Technisches Foul hinterher. Spieler, Trainer und Zuschauer waren allesamt ratlos, was diese Pfiffe zu diesem Zeitpunkt des Spieles sollten. Einzelne mitgereiste Fans von Koblenz drohten unseren jugendlichen Spielern unterdessen Schläge und Prügel von der Tribüne aus an. Man verlor das Spiel am Ende unverdient mit 47:51 und alle Hoffnung auf eine weitere Qualifikation waren dahin.
Es punkteten: Böse 2, Fritsch 6, Hamm 7, Jöchel 12, Kramer 6, Schake 10, Schweigerer 4
Spiel 3
Im letzten Spiel gegen den Überraschungsgegner Emmelshausen konnten dann auch die Spieler, die bisher weniger Spielzeit bekommen hatten, die Zuschauer von sich überzeugen. Das Spiel war zu keinem Zeitpunkt gefährdet und auch die Nachrücker aus der zweiten Mannschaft bekamen viel Spielzeit. Das Spiel endete 37:46
Es punkteten: Böse 13, Christ 4, Hamm 5, Jöchel 6, Kramer 6, Löwe 2, Schake 2, Nieß 2, Schneider 2, Schweigerer 4
Gesamtpunkte: Böse 19, Christ 6, Fritsch 19, Hamm 15, Jöchel 24, Kramer 12, Löwe 2, Nieß 2, Schake 13, Schneider 2, Schweigerer 12
Trotz des dritten Platzes hatten am Ende alle Spieler viel Spaß und wussten, dass sie, zumindest gegen Koblenz, ihr Bestes gegeben hatten. Alle Spieler konnten mindestens einmal punkten und das Scoring war sehr ausgeglichen. Zusammengefasst war es ein toller Tag mit viel gutem Basketball, einem verdienten Sieger (MJC Trier), aber leider auch unschönen Szenen, insbesondere von Seiten einzelner Koblenzer Fans!

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln