Double-Overtime-Sieg des TVG III

Dabei hätte der TVG III die Partie nach der regulären Spielzeit fast schon verloren. Ganze vier Sekunden vor Ende des Spiels liegen die Herren auswärts beim Trimmelter Hof II 75:78 zurück und haben zwei Freiwürfe gegen sich. Zum Glück verliert der Werfer beide Male die Nerven, wir schnappen uns den Rebound und passen schnell nach vorne. Walter, der Held in der Crunchtime: Er wirft mit der Schlusssirene zum 78:78 Ausgleich.

Defensiv überraschte der TVG III in der zweiten Halbzeit mit einer Zonen-Verteidigung gegen Trimmelter‘s Offensivzentrale Galli (36 Pkt.) und konnte den 42:31 Halbzeit-Rückstand auch dank der Punkte von Edgar (21 Pkt.) und Johannes (19 Pkt.) gerade noch aufholen.

Mit 88:87 lag der TVG III auch kurz vor Ende der ersten Verlängerung erneut zurück, hatte aber die Chance mit zwei Freiwürfen wieder in Front zu gehen. Zum Glück behielt Marc die Nerven und versenkte den ersten Wurf. Danach viel auf keiner Seite ein weiterer Korb und es ging mit 88:88 in die zweite Verlängerung.

Beim Stand von 91:92 für den Trimmelter Hof II und weniger als drei Minuten auf der Uhr versuchte sich Mathy dann am schlussendlichen Gamewinner. Er attackierte den Korb, machte das drei Punktspiel und zog das fünfte Foul von Galli. Blacky legte noch gefühlvoll zwei weitere Punkte nach und damit war der Drops gelutscht. Insgesamt haben sechs Spieler des TVG III zweistellig gepunktet.

Die Herren des TVG III feiern mit diesem 96:94 Sieg nach zweifacher Verlängerung den fünften Sieg im fünften Rückrundenspiel.

TVG III setzt seinem Lauf fort

In nigelnagelneuen Trikots konnten sich die Herren des TVG III über ihren vierten Sieg in der Rückrunde freuen.

Gegner war dabei der TV Konz I gegen den man im Hinspiel auswärts noch unterlag. Umso gewillter waren die Spieler im Heimspiel ein positives Ergebnis zu liefern. Dieser gute Vorsatz ließ sich in den ersten beiden Vierteln aber leider noch nicht in die Tat umsetzen. Viel zu hektisch waren die eigenen Angriffe, was auch an der Ganzfeldpresse der Konzer Mannschaft lag.

Mit einem Punkt Rückstand (25:26) startete man aber konzentrierter in die zweite Halbzeit, welche sogleich erfolgreicher verlief. Schnellere Spielweise, erfolgreiche Würfe und eine gute Verteidigung führten zum Spielstand von 49:40 zum Ende des dritten Viertels.

Man war sich natürlich bewusst, dass eine neun Punkte Führung kein Polster bietet auf dem man sich ausruhen kann. So ging man das vierte Viertel mit genau so hoher Intensität an wie das vorangegangene. Am Ende hatte der TVG III 22 Zähler (76:54) Vorsprung und zeigte eine gute zweite Halbzeit. Die erst mit einer Saisonniederlage angereisten Gäste waren im vierten Viertel chancenlos. Der TVG traf hochprozentig und ließ in der Verteidigung nur wenig zu.

3. Herren: Revanche und Start ins neue Jahr geglückt

Im Hinspiel mussten der TVG III noch eine knappe Heimniederlage hinnehmen. Nun haben sie sich revanchiert und siegen 74:68 gegen Konz II.

Das Spiel startete sehr ausgeglichen. Zu Spielbeginn punkteten beide Teams nahezu im Wechsel und Konz II hatte sich zum Ende des ersten Viertels eine knappe 20:19 Führung erarbeitet.

Im zweiten Viertel trumpfte der TVG III allerdings auf. Lediglich 11 Punkte erlaubte der TVG der Konzer Mannschaft und belohnte sich auch selbst für die gute Defensearbeit. So erzielten das Team 22 Punkte und es ging mit einer 41:31 Führung in die Kabine.

Im dritten Viertel war das Spiel wieder ausgeglichen. Jetzt waren es die Gastgeber die in der Mann-Verteidigung alles gaben und die Gäste bei 18 Punkten im dritten Viertel hielten und ihrerseits 19 Punkte erzielten. Damit war das Spiel weiterhin umkämpft und zum Ende des dritten Viertels stand es 59:50 für den TVG III.

Das letzte Viertel war dann kein richtiges Punktefeuerwerk auf beiden Seiten und der TVG III konnte sich bis kurz vor Schluss nicht so richtig absetzen. So fiel die Entscheidung erst in den letzten Minuten dieses spannenden Spiels. Das Viertelergebnis lautet 18:15 zu Gunsten der Konzer Mannschaft, womit der TVG III mit nur einem gewonnen Viertel die Punkte mit nach Hause nimmt.

Zwischenfazit der dritten Herren

Durch zwei Siege in Serie gegen den TVG II und den TV Zell, konnten die Herren des TVG III nach der Niederlage gegen die MJC III wieder die Kurve kratzen und stehen mit sechs Siegen und fünf Niederlagen im Mittelfeld der Tabelle.

Im zweiten Vereinsderby spielte der grüne Tisch dieses mal zum Glück keine Rolle! Aber wie im Hinspiel war der TVG III der vereinsinternen Konkurrenz fast im gesamten Spiel überlegen. Die jungen Wilden des TVG II nutzten ihre athletischen Vorteile kaum aus. Viele Ballgewinne in der Defensive ermöglichten dem TVG III dagegen Fastbreaks und einfache Körbe. Bis auf eine kurze schwächere Phase im ersten Viertel wurde das Spiel mit schönem Teamplay und vorzeigbarem Passspiel kontrolliert. Nur die überschaubare Dreier- und Freiwurfquote war weiterhin ausbaufähig und verhinderte einen noch deutlicheren Sieg (71:45).

Im gestrigen Heimspiel gegen den TV Zell wollte der TVG III sich mit einem Sieg nicht nur weiter nach oben orientieren, sondern gleichzeitig auch einen direkten Konkurrenten distanzieren. Nach den ersten beiden Vierteln lag der TVG III jedoch noch mit 26:27 im Rückstand. Nach der Halbzeit drehte das Team aber auf, ging in Führung und gab diese bis zum Ende nicht mehr her. Das dritte Viertel konnte auch durch die zahlreichen Ballgewinne und erfolgreiche Dreipunkte Würfe mit 27:14 gewonnen werden. Zwar kam der TV Zell im letztem Viertel nochmals etwas heran, aber man konnte sich immer wieder leichte Körbe erarbeiten und siegte im letzen Spiel des Jahres verdient mit 74:59.

Niederlage des TVG III gegen den Tabellenführer

Am Samstag war mit der MJC III der ungeschlagene Tabellenführer der Bezirksliga in der FSG-Halle zu Gast. Zwar konnte der TVG III nahezu in Bestbesetzung antreten, aber auch der Gegner war stark besetzt.

Im ersten Viertel waren es die Gastgeber die einen ersten Lauf starten konnten. Immer wieder bekam der TVG in der Zone der MJC zweite Chancen, die zu einfachen Punkten gemacht wurden. Zum Ende des ersten Viertels war der Vorsprung des TVG auf 23:15 angewachsen. In dieser Phase wurden noch einige hochkarätige Chancen liegen gelassen und so eine höherer Führung verpasst.

Bis zur Halbzeit war dann aber die MJC am Zug. Punkt um Punkt konnte erzielt werden und zur Halbzeit war der Vorsprung des TVG auf 40:39 geschrumpft. Jedoch erwähnenswert, dass zu diesem Zeitpunkt bereits 10 Spieler des TVG zum Einsatz kamen.

War zu Beginn der zweiten Hälfte noch (fast) alles in Ordnung, gab es im dritten Viertel einen Bruch im Spiel des TVG. Einige Minuten lang gelang kein einziger Korb – unglückliche Aktionen im Angriff sowie Unkonzentriertheiten in der Verteidigung ermöglichten es den Gästen im dritten Viertel auf 50:60 „davonzuziehen“. Diese Führung lies sich die MJC nicht mehr nehmen und baute diese sogar am Ende auf 13 Punkte aus.

Der 11er-Kader des TVG verkaufte sich recht ordentlich, zu einem Erfolg gegen den Spitzenreiter reichte es dennoch nicht. Am nächsten Wochenende steht das zweite vereinsinterne Duell an. Mit der gestrigen Leistung sollte in diesem prestigeträchtigen Spiel ein erneuter Sieg möglich sein.

NameVornamePunkte
RohlesChristian16
NeubertMarc12
StolzJohannes12
SandbrinkPatrick-Laurent 9
StolzTobias6
SchnelkeTim4
BlackDaniel2
RohlesMatthias2
SahmelEdgar2
KautzAlexander0
SahmelWalter0

Klarer Auswärtssieg des TVG 3 beim Tabellenletzten

Da die Hausherren aus Gerolstein/Arzfeld bisher noch keinen Sieg einfahren konnten und aktuell den letzten Tabellenplatz belegen, gehörte ein Sieg zum Pflichtprogramm und war fest eingeplant. Für etwas Spannung sorgte im Vorfeld jedoch die angespannte Personalsituation. Dank kurzfristiger Zusagen konnte der TVG 3 das Spiel aber mit sieben Spielern antreten. Danke nochmal an die Sahmel Brothers!

Anders als in den vergangenen Spielen, in denen der TVG 3 meist mit einigen Startschwierigkeiten zu kämpfen hatte, lieferte das Team einen fast fulminanten Beginn ab. Besonders Sergej kämpfte um jeden Ball und ermöglichte durch seinen Einsatz viele einfache Punkte. Dank einer (zwar nicht immer) hellwachen Verteidigung und einigen erfolgreichen Schnellangriffen, ging der TVG 3 nach dem ersten Viertel mit 8:22 in Führung. Im zweiten Viertel konnte man den Lauf fortsetzen und sich immer weiter auf 22:44 absetzen. Besonders Tim war in dieser Phase nicht zu stoppen und sammelte insgesamt 22 Punkte.

Nach dem Seitenwechsel verlor man ein wenig den Rhythmus und auch in der Verteidigung schlichen sich einige Unkonzentriertheiten ein. Mit einem 42:63 startete man aber trotzdem mit einem immer noch komfortablen Vorsprung ins letzte Viertel. Im vierten Viertel ließ der TVG 3 nicht nach, am Ende war die Führung auf 54:83 angewachsen.

Sieg des TVG 3 gegen die TuS Mosella Schweich

Das erste Viertel des Spiels war recht ausgeglichen. So gewannen die Hausherren des TVG 3 das Viertel mit 11:9. Zur Pause hatte der TVG 3 einen elf Zähler Vorsprung heraus gespielt und zeigte bis dahin eine ordentliche Saisonleistung.

Auch in der zweiten Halbzeit sollte sich daran nichts ändern. Der TVG 3 präsentierte sich stark im Rebound und hielt die Gäste weiter auf Abstand. Insbesondere läuft in der zweiten Halbzeit Alex heiß und versenkt fast alle seine Würfe. Der Rest des Spiels verlief nach dem Motto: Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss. Der TVG 3 baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus, ohne sich zu sehr zu verausgaben und gewinnt am Ende deutlich mit 70:44.

Neben Alex punkten drei weitere Spieler zweistellig, am Ende können sich alle sieben Spieler auf der Scorerliste eintragen. Eine gute Teamleistung beschert der Mannschaft somit einen weiteren Saisonsieg.

Dritte Herren mit Sieg gegen Aufsteiger Wittlich

Der erneut personell geschwächte TVG 3 stand am heutigen Sonnabend im Bezirksliga-Spiel dem Wittlicher TV gegenüber.

Und obwohl der TVG 3 das Spiel weitestgehend nur mit 6 Spielern bestreiten konnte, sprang am Ende ein souveräner 79:61 Auswärtssieg heraus.

Alle Spieler punkteten, setzten ihre Mitspieler gut in Szene und sorgten gemeinsam dafür, dass der TVG von Beginn an das deutlich bessere Team war. Nachdem Wittlich‘s Wurfglück aufgebraucht war, spielte der TVG dagegen mannschaftlich clever und gewann am Ende vollkommen verdient.

Auf der guten Leistung gegen Wittlich will das Team nun aufbauen. Schon am Samstag bekommen sie dazu die nächste Gelegenheit. Dann geht es am 16.11. um 18 Uhr zuhause gegen Schweich.

NameVornamePunkte
SandbrinkPatrick-Laurent27
RohlesChristian18
StolzJohannes17
SchnelkeTim14
KautzAlexander3
VogelsbergerMarkus0

Saisonausblick 3. Herren TVG Baskets Saison 2018/19

Die 3. Mannschaft hat sich für die neue Saison nach dem Abstieg aus der Bezirksliga neu aufgestellt.

Mit Ulrich Koch wurde ein neuer Trainer gefunden.

Ihm steht ein Kader aus den älteren Spielern der letzten Saison, ehemaligen U18 und U18 Spielern zur Verfügung. Weiterhin konnten zwei Neuzugänge mit Fleming Madambu und Robin Vegelahn vermeldet werden.

Durch einen frühzeitigen Einstieg in den Trainingsbetrieb wurden schon einige Grundlagen erarbeitet, sodass in den drei Vorbereitungsspielen schon Einiges getestet werden konnte.

Das erste Spiel findet in Wittlich am 16.09. um 16:30 statt und wird gleich ein Gradmesser werden, da die Wittlicher sicherlich zu den Favoriten in der A-Klasse, die mit sechs Mannschaften bestückt ist, gehören.


Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln