Wichtiger Sieg nach Derby Niederlage gegen starke Aufsteiger aus Illingen

Wichtiger Sieg nach Derby Niederlage gegen starke Aufsteiger aus Illingen

Am vergangenen Samstag empfing der TVG Trier den Aufsteiger des Saarlandes, TV Illingen, in der FSG Halle in Trier Ehrang. Nach dem verlorenen Spiel die Woche zuvor gegen den Stadtrivalen von der MJC Trier, wollten die Spieler um Trainer Björn Grünewald ein Ausrufezeichen setzten. „Es ist wichtig nach einer herben Niederlage wie die gegen den MJC Trier, sich wieder in die Spur zu bringen. Das es gegen Illingen nicht leicht werden würde war uns schon vorher klar.“ Der Aufsteiger um Top Scorer Jonas Schikorski spielt nämlich nicht wie ein Aufsteiger. Ganz im Gegenteil.

Das Spiel am Anfang ausgeglichen in der Punkteausbeute mit dem leicht besseren Ergebnis für die Hausherren. (20:16) Doch es wurde direkt klar, dass dieses Spiel extrem spannend werden würde. Die Gäste schafften es in der ersten Halbzeit 7 3er zu versenken. „Unsere Defense war in der Hinsicht nicht ideal, jedoch muss man sagen, dass es ein paar Treffer gab die man einfach nicht besser verteidigen kann und trotzdem sind sie gefallen. Good defense, better offense.“ Der starken Spielweise der Gäste konnten vorallem die überragenden Jonas Soens und Torsten Laudor entgegensetzten. Aber auch Jan-Niklas Freudenreich setzte in der Offensive wichtige Akzente, die entscheidend für den späteren Sieg sein sollten. Jedoch ging man mit einem kleinen Rückstand (37:39) in die Pause.

Im dritten Abschnitt das gleiche Bild. Beide Teams schenken sich keine Atempause und kontern einen erfolgreichen Abschluss der Gegner immer mit einem direkten Gegentreffer im Anschluss. Die TVG leistet sich viele Turnover im Spiel und kann sich nicht in bessere Schlagdistanz bringen vor dem letzten Viertel (50:56). „Wir spielen schnell und wir spielen aggressiv, da passieren Turnover. Dafür gibt es einen energischeren Spielstil und mehr Ballbesitze. Bisher sagt uns der Tabellenstand, dass wir damit doch recht gut fahren.“ resümiert der Trainer nach dem Spiel.

Im letzten Viertel konnte sich der Gastgeber endlich Punkt für Punkt heran kämpfen und in der 36. Minute das erste Mal in Führung gehen. Diese gab man dann bis zur Zielgeraden nicht mehr her. Am Ende stand ein wichtiger Sieg den beide Teams mehr als nur verdient hätten. Ein spannendes Spiel vor toller Kullisse.

NachnameVornamePunkte
BeckersJohann0
BiegelMaximilian0
DegenAlexander0
ErnzerhoffMichael8
FreudenreichJan-Niklas11
Geisen-KrischelDavid3
JöchelFinn4
LaudorTorsten17
ReelitzJulian4
SoensJonas24
Leon Lorig

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln