Bittere Niederlage der TVG Trier im Abstiegskampf

Bittere Niederlage der TVG Trier im Abstiegskampf

TVG Trier : SG TV Dürkheim-BB-INT- Speyer 2 60:78 (30:34)

Nach zwei Siegen in den letzten beiden Spielen empfing am vergangenen Wochenende die TVG Baskets Trier den Tabellenführer aus Speyer. Das Hinspiel verlor man trotz hervorragender Leistung mit 10 Punkten. Man war sich sicher dass man über weite Strecken mit dem Tabellenersten mithalten könnte, wenn man die Leistung der letzten Spiele erneut abrufen kann.

Das Spiel startete zuerst gut für die Hausherren. Obwohl es erst nach 5 Minuten zu einem Korberfolg für ein Team kam startete man mit einem 6:0 Lauf ehe die Gäste adäquat reagierten und sogar nach dem ersten Viertel knapp führten. (13:12) Im zweiten Viertel zeigten sich die beiden Gesichter der Mannschaft um Coach Björn Grünewald. Zuerst erarbeitet man sich eine verdiente Führung dank eines 18:7 Laufes um dann die Führung zur Halbzeit wieder aus der Hand zu geben, wegen eines 14:0 Lauf der Gegner. Folgerichtig ging man mit einem knappen Rückstand von 30:34 in die Kabine. „Wir waren zu unkonstant im Spielaufbau, besonders am Ende des zweiten Viertels. Das Spiel wurde deutlich körperlicher, was uns eigentlich liegt. Wir brachten es aber nicht Zustande einen guten Mix aus unserem schnellen Spiel und, in den richtigen Situationen, Ruhe reinzubringen. Die Folge waren viele, viele unnötige Turnover. Dieser Spielabschnitt zeigte eine Nervosität bei den Spielern auf, die ich bei neuen Spielern im Kader noch tolerieren kann, bei Spielern die schon länger in dieser Liga sind ist es inakzeptabel. Diese dreieinhalb Minuten am Ende des zweiten Viertels haben nicht nur spielerisch weh getan. Sie prägten sich in die Motivation der Spieler die Sie nur teilweise oder gar nicht wieder erlangen konnten.“

Der dritte Spielabschnitt erwies sich als ausgeglichen auf beiden Seiten (19:23) und gab dem Gästen einen kleinen aber verdienten Vorsprung zum Schlussabschnitt. In den letzten 10 Minuten machte dann der Anwärter auf die Meisterschaft mit einem eindrucksvollem 21:11 Viertel den Deckel zu und lies den Trierern keine Chance mehr. „Nächste Woche müssen wir gewinnen wenn wir es selbst schaffen wollen. Denn am letzten Spieltag sind die Chancen auf einen Sieg gegen Nieder-Olm eher gering. Wenn wir in der Liga bleiben wollen muss ein Sieg her gegen Saarlouis. Besonders nach den interessanten Ergebnissen in den Saarland Spielen am Wochenende.

Leon Lorig

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln