Erster Saisonsieg der WU16 gegen BBC Horchheim

Erster Saisonsieg der WU16 gegen BBC Horchheim

Mit einer kämpferischen Leistung konnte die WU16 am 20.01.19 ihren ersten Saisonsieg einfahren und die Leistungssteigerung in den vergangenen Wochen bestätigen. Der zu diesem Zeitpunkt Viertplatzierte BBC Horchheim reiste mit nur sieben Spielerinnen an, was zu einer ausgeglichenen Ausgangssituation führte, da der TVG aufgrund von Verletzungen und Skifahrt ebenfalls nur sieben Spielerinnen zur Verfügung hatte.

Der BBC Horchheim hatte den besseren Start in die Partie und konnte sich mit einem 8:0-Lauf ab der zweiten Minute erstmals absetzen. Vier weitere Punkte der gegnerischen Mannschaft zwang Trainerin Anna Zepp in der siebten Minute zur ersten Auszeit, welche die Mannschaft nutzte, um gegen Ende des ersten Viertels besser zu verteidigen und sich anschließend mit einfachen Punkten zu belohnen (12:16 Rückstand nach dem ersten Viertel). Im zweiten Viertel konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Auf jeden Punkt des BBC Horchheims fanden die Spielerinnen des TVG eine passende Antwort, verteidigten sauber im 1-gegen-1 und sicherten sich wichtige Rebounds. Gegen Ende der ersten Hälfte konnten die Koblenzer Spielerinnen den Abstand mit einem 6:0-Lauf nochmals ein wenig vergrößern, jedoch endete das zweite Viertel ausgeglichen (15:15; 27:31 zur Halbzeit).

Durch die Halbzeitansprache und den geringen Rückstand motiviert startete die Mannschaft des TVG in die zweite Hälfte und konnte in der 24. Spielminute durch Punkte von Sophie Eveno erstmals in Führung gehen. Nach mehreren Führungswechseln schaffte es das Team, sich am Ende mit vier Punkten abzusetzen, auch wenn gerade in diesem Viertel viele Punkte an der Freiwurflinie liegen gelassen wurden. Zu diesem Zeitpunkt zeigte sich schon, dass saubere Verteidigung der Schlüssel zum Sieg sein sollte, da die Horchheimer bereits in Foulprobleme geraten waren.

Das letzte und entscheidende Viertel zeigte wieder ein Spiel auf Augenhöhe. Die Teams schenkten sich gegenseitig nichts, die Aggressivität in der Defense nahm zu, was auf beiden Seiten zu Fouls führte. Nachdem Sophie Eveno in der 36. Minute (47:42) zunächst mit vier Fouls auf der Bank Platz nehmen musste, konnten die Koblenzerinnen wieder auf zwei Punkte herankommen (47:45). Drei Minuten lang konnten nun beide Teams keine Punkte erzielen, der BBC Horchheim agierte zu nervös und hektisch im Angriff, der TVG konnte seinerseits den Ball, auch im ruhigen Spielaufbau, nicht in den Korb befördern. Jana Ristic wurde in der 39. Minute an die Linie geschickt und konnte einen ihrer zwei Freiwürfe versenken. Der 3-Punkte-Versuch des BBC Horchheim verfehlte sein Ziel und Rebecca Kram wurde beim Rebound gefoult – auch sie traf einen von zwei. Den Koblenzerinnen blieb bei rund 30 Sekunden auf der Uhr nur noch der weitere 3-Punkte-Versuch, auch dieser verfehlte sein Ziel und Rebecca Kram konnte in den letzten Sekunden des Spiels die letzten Punkte zum 51:45 Sieg erzielen.

Trainerin Anna Zepp nach dem Spiel: „Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft! Schon in den vergangenen Wochen konnte man eine deutliche Leistungssteigerung sehen, ich wusste, dass ein Sieg nicht mehr lange auf sich warten lässt. Dass es so schnell kommt und dann auch noch gegen Horchheim war so nicht zu erwarten, aber umso größer ist die Freude bei allen. Wir haben es heute geschafft, defensiv sehr sauber zu verteidigen und wollten den Sieg am Ende ein bisschen mehr. Jana Ristic hat heute ihr bestes Spiel der Saison gespielt, sieben der zehn Punkte im letzten Viertel gehen auf ihr Konto. Dennoch ist dieser Sieg allen Spielerinnen der Mannschaft zuzuschreiben, die mit viel Freude und Motivation jede Woche im Training ihr Bestes geben, um sich stetig zu verbessern.“

Für den TVG spielten: Sophie Eveno, Rebecca Kram, Jana Ristic, Taisha Zink, Mia Weber, Jeta Zylfijaj und Marisa Müller

Leon Lorig

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln