Knappe Niederlage der U14-1 der TVG Baskets gegen den 1. FC Kaiserslautern

Knappe Niederlage der U14-1 der TVG Baskets gegen den 1. FC Kaiserslautern


Am Wochenende ging es für die U14-1 der TVG Baskets gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn aus Kaiserslautern. Aufgrund des knappen Ausgangs des Hinspiels und der Ergebnisse der letzten Wochen konnten sich die Zuschauer auf ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe freuen. Sie wurden nicht enttäuscht: Das Spiel begann auf beiden Seiten mit einiger Nervosität, viele technische Fehler und verlegte Korbleger waren die Folge. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel konnte sich der 1. FCK im zweiten Viertel erstmals absetzen, die Gäste gingen mit einer 8 Punkte-Führung und einem Halbzeitstand von 34:42 in die Kabine. Die Trierer, die verletzungsbedingt wieder auf Cassian Patzak verzichten mussten, zeigten im 3. Viertel Moral und holten den Rückstand mit tollem Einsatz und gutem Mannschaftsbasketball Minute für Minute weiter auf. Mit einem 55:55 ging es ins letzte Viertel. Nach einigen Führungswechseln gelang es den Pfälzern, sich kurz vor Ende einen 2-Punkte-Vorsprung zu erspielen. Da die TVGler im Angriff den Ball verloren, mussten sie den 1. FCK mit einem Foul an die Freiwurflinie schicken. Die Gäste verwandelten nur den 1. Freiwurf, konnten sich aber den Offensivrebound sichern. Das reichte für einen knappen, aber auch verdienten 68:71-Auswärtssieg. Die Trainer der TVG Baskets, Tom Scott, Jo Razen und Jörn Patzak, waren sichtlich enttäuscht: „Wir haben heute viel zu viele individuelle Fehler gemacht, die der Gegner gnadenlos bestraft hat. Nach dem tollen 3. Viertel haben wir uns am Ende vor allem mit zu vielen überhasteten Einzelaktionen um den Lohn gebracht. Aber wir haben auch gezeigt, dass wir mittlerweile in der Lage sind, einen höheren Rückstand aufholen, selbst wenn wir nicht unseren besten Tag erwischt haben.“ In den nächsten zwei Wochen geht es für die jungen TVGler nun darum, gegen die Mannschaften aus dem Tabellenkeller, Anhausen (in Neuwied am 2.2., 13.00 Uhr) und Maxdorf (am 9.2. um 14.00 Uhr in der FSG-Halle), die Saison erfolgreich zu Ende zu bringen.

Leon Lorig

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln