Die U12-1 der TVG Trier ist Rheinland-Meister!

Die U12-1 der TVG Trier ist Rheinland-Meister!

2015-2016_TVG_U12_1Letzten Samstag fanden in Koblenz die U12 Rheinland-Meisterschaften statt. In allen drei Spielen zeigten die TVG Baskets eine geschlossene Mannschaftsleistung, die für den Gewinn des Titels ausschlaggebend war. Mit der Meisterschaft sicherte sich die TVG Trier auch die Austragungsrechte für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Mai in Trier.
Im ersten Spiel trafen die TVG Baskets auf den MJC Trier. Nach dem 1. Viertel führten die Baskets mit 14:13. Vor allem Klimperle, Ullah und Winter wussten in der Offensive zu gefallen. Das 2. Viertel ging mit 15:10 an den Gegner, so dass es zur Halbzeit 28:24 für den MJC stand. In dieser Phase hielt Blumann die Baskets mit guter Offensive im Spiel. Im 3. Viertel blieb der Abstand zwischen beiden Mannschaften gleich. Mit einem Vorsprung von vier Punkten ging der MJC ins letzte Viertel. Klimperle und Stauß trafen nun wichtige Würfe für die Baskets, die jetzt auch defensiv überzeugend spielten. Coach Björn Scheller freute sich nicht nur über das mit 13:2 gewonnene letzte Viertel, sondern auch über das Endergebnis von 48:41 für die Baskets.
2015-2016_TVG_U12_1Im zweiten Spiel traten die TVG Baskets gegen die Sportfreunde Neustadt/Wied an. Nach dem 1. Viertel führten die Baskets bereits mit 24:6. Im zweiten Viertel kamen vermehrt Auswechselspieler zum Einsatz. Sie erfüllten ihre Aufgabe ordentlich und ließen den Gegner bis zur Halbzeit nur auf 31:25 herankommen. Im 3. und 4. Viertel nahmen die Baskets das Heft wieder in die Hand. Zum Schluß stand ein ungefährdeter 65:41–Erfolg zur Buche, der auch auf die gute Verteidigungsleistung von Winter zurückzuführen war.
Im letzten und entscheidenden Match um die Rheinland-Meisterschaft spielten die Baskets gegen die SG Lützel-Post Koblenz. Das 1. Viertel verlief mit 13:12 ausgeglichen. Das 2. Viertel gewannen die Baskets mit 17:13, so dass es zur Halbzeit 30:25 stand. Klimperle erfüllte die taktische Vorgabe, den Topscorer der Koblenzer in Foulprobleme zu bringen, indem er gegen ihn zum Korb zog. Da dieser nun foulbedingt vorübergehend ausgewechselt werden musste, ging das 3. Viertel mit 17:4 klar an die Baskets. Im letzten Viertel ließen die Baskets sich die Führung nicht mehr nehmen. Sie gewannen das Spiel am Ende verdient mit 60:44. Vor allem Blumann und Klimperle sorgten im letzten Match für offensive Akzente, aber auch Winter überzeugte mit starker Verteidigung gegen den Topscorer des Gegners.
Coach Björn Scheller ist stolz auf seine Mannschaft, da sie geduldig seine taktischen Vorgaben umsetzte.
2015-2016_TVG_U12_1 Insbesondere war sie bereit, mit der geforderten richtigen Einstellung ins Spiel zu gehen. Alle Spieler nutzten ihre Einsatzzeit, nahezu alle trugen sich in die Scorerliste ein. Den Meistertitel hat somit eine funktionierende Mannschaft geholt, die sich nun gewissenhaft auf die am 8. Mai stattfindenden Rheinland-Pfalz-Meisterschaften vorbereiten wird. Folgende Spieler holten die Rheinland-Meisterschaft nach Trier: Franz Blumann, Vincent Elbert, Mathias Goldbeck, Tarek Klimperle, Niklas Melchior, Philip Shafik, Maximilian Stauß, Quentin Teßmann, Raphael Tran-Belker, Zishan Ullah und Kristian Winter.
Danken möchte Coach Björn Scheller dem Ausrichter (SG Lützel-Post Koblenz), den Schiedsrichtern, sowie dem Jugendwart und Spielleiter des BVR (Ralph Weiler) für den reibungslosen Ablauf der Meisterschaften. Ein besonderer Dank aber auch an „Betreuer“ Ralf Klimperle, an die Eltern der Spieler und an all jene Personen, die auf unterschiedlichste Weise zum Erfolg unserer Baskets im Verlauf der Saison beitrugen.

Wir gratulieren Björn Scheller und seiner Mannschaft zu diesem Erfolg.

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln