U16 krönt ihre herausragende Saison mit dem dritten Platz bei den Regionalligameisterschaften

U16 krönt ihre herausragende Saison mit dem dritten Platz bei den Regionalligameisterschaften

02-IMG_0244Am vergangenen Wochenende standen für die U16 Jungs des TVG in eigener Halle die Regionalligameisterschaften auf dem Programm. Neben dem ASC Mainz, qualifizierten sich die beiden besten Teams aus Hessen. Neben dem Hessenmeister MTV Gießen, war auch die Eintracht aus Frankfurt zu Gast.

Das erste Spiel ging am Samstagmittag gegen Eintracht Frankfurt. Man startete stark in die Partie und konnte das erste Viertel gewinnen. Nach einer ausgeglichenen Halbzeit ging die Eintracht knapp mit einer Ein-Punkte-Führung in die Pause. Im dritten Viertel verlor der TVG durch Unkonzentriertheiten und fehlerhafter Rotation in der Verteidigung den Anschluss. Den Zehn-Punkte-Rückstand konnte der Gastgeber nicht mehr aufholen. Die Eintracht spielte konzentriert ihren Stiefel runter und der TVG verlor das Spiel mit 45-58 aufgrund von drei schwachen Minuten im dritten Viertel.

Am Sonntagmorgen stand das Rheinland-Pfalz-Duell auf dem Programm. Der TVG startete hochkonzentriert und mit überragender Verteidigung ins Spiel. Mainz konnte im ersten Viertel nur vier Punkte erzielen. Nachdem auch die Gäste aus der Landeshauptstadt besser und hochprozentiger trafen, wurde es ein ausgeglicheneres Spiel. Zur Halbzeit noch mit einer 8-Punkte-Führung, wurde erneut mit einem schwachen dritten Viertel und sieben Minuten ohne Korberfolg, die Führung leichtfertig verspielt. Als Mainz Mitte des dritten Viertels in Führung ging, schien das Spiel zu kippen. Doch der TVG schaffte die Wende und spielte ein sehr starkes letztes Viertel. Der TVG siegte mit 60-52 und bestätigte mit diesem Sieg nochmal den Rheinland-Pfalz-Meister-Titel.

Im letzten Spiel des Tages ging es gegen den Hessenmeister. Der MTV Gießen sollte auch nach diesem Spiel ungeschlagen bleiben. Doch trotz einer Niederlage im letzten Spiel brachte der TVG erneut eine sehr starke Leistung aufs Parkett. Zwischenzeitlich konnte man ohne Probleme mit der Übermannschaft aus Hessen mithalten. Nachdem das Spiel Anfang des letzten Viertels entschieden war, nutzte Coach Sören das Spiel um nochmal jedem Spieler Einsatzzeit zu geben. Am Ende stand eine 61-78 Niederlage zu Buche.

Coach Sören: „Heute wurde deutlich, dass sich Mannschaften aus Hessen in ihrer Oberliga jedes Wochenende mit qualitativ starken Mannschaften messen. Wir haben heute gesehen, dass vor allem in engen Spielen uns die Erfahrung und Konzentration fehlt um 40 Minuten Basketball auf hohem Niveau zu spielen. Trotzdem konnten wir größtenteils auch mit diesen Teams mithalten. Die Jungs sind in diesen zwei Jahren enorm gereift und zu starken Basketballern geworden. Dieses Turnier und das Messen mit den starken Teams aus Hessen haben sich die Jungs redlich verdient. Über den dritten Platz muss man keineswegs enttäuscht sein, es war Wahnsinn was die Jungs dieses Jahr geleistet haben. Wir sind die drittbeste Mannschaft aus drei Bundesländern. Das ist schon was.“

 

Es spielten: Finn, Jannik, Erik, Justus, Maurice, Max N., Max K., Adrian, Alex, Bene

<Für weitere Bilder hier klicken>

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln