TVG U16 wird überraschend Rheinland-Pfalz-Meister

TVG U16 wird überraschend Rheinland-Pfalz-Meister

Die U16 hatte sich mit dem zweiten Platz bei den Rheinland-Meisterschaften für die am vergangenen Sonntag stattgefundenen Rheinland-Pfalz-Meisterschaften qualifiziert.  Austragungsort für den bisherigen Höhepunkt der Saison war das Theresianum in Mainz. Somit startete die U16 samt Eltern, Freunden und Interessierten um 7.30 Uhr in Richtung Mainz.
20150301_RLP_Meisterschaften_001
In Mainz angekommen, konnte man noch das erste Spiel verfolgen, in dem der Gastgeber ASC Theresianum Mainz den TV Oppenheim mit 75-7 besiegte. Ein sehr ungewöhnliches Ergebnis für solche Meisterschaften.

Um 10.45 Uhr traf man auf den Rheinlandmeister SG Lützel-Post Koblenz. Dieser musste ebenso wie wir auf seine JBBL-Spieler verzichten. Bei uns konnte Justus leider nicht mitfahren und bei Koblenz waren es die beiden Leistungsträger Azad Ahmad und Riza Krasniqi. Der TVG startete sehr schwach in die Partie. Ein völlig verschlafenes und unkonzentriertes Auftreten bestimmte die erste Partie des TVG. Es wurde kaum der Korb attackiert, sehr langsames Transitiongame gespielt und in der Defense nicht entscheidend die Korb-Korb-Linie geschlossen. Trotz einer der schwächsten Saisonleistungen konnte der TVG die erste Partie dennoch knapp für sich entscheiden. Mit 50-39 wurde der Rheinlandmeister zu Beginn des Turniers besiegt.

Direkt im Anschluss ging es gegen den Gastgeber aus Mainz. In diesem Spiel lief der TVG zur Höchstform auf und zeigte ein komplett anderes Gesicht. Was die mitgereisten TVG-Anhänger sahen, war eine der stärksten Saisonleistungen. Starke Defense im Penetration, sehr schnelles Transitiongame und überzeugendes Setplay ließen dem ASC Mainz nur wenig Chance. Als der TVG im letzten Viertel aufgrund von zu starker Helpside ein technisches Foul zugesprochen bekam, witterte der Gastgeber noch einmal Morgenluft. Doch der TVG behielt die Nerven und konnte einen Zehn-Punkte-Sieg einfahren. Nach dem verdienten 57-47 Sieg stand der TVG bereits als Rheinland-Pfalz-Meister fest.

20150301_RLP_Meisterschaften_059Im letzten Spiel des Tages ging es gegen den TV Oppenheim. Dieser hatte seine bisherigen beiden Partien deutlich verloren. Der TVG startete mit einer Ganzfeldpresse in die Partie und führte bereits nach 3 Minuten mit 18-0. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt schon längst entschieden und man schaltete mehrere Gänge zurück. Nach dem 89-31 Sieg konnte der TVG sich Rheinland-Pfalz-Meister nennen.

Im letzten Spiel des Tages konnte der Gastgeber die Baskets aus Koblenz besiegen und qualifizierte sich neben dem TVG ebenso für die am 22.3 in Trier stattfindenden Oberligameisterschaften.

Bei der Siegerehrung wurde noch Finn Jöchel zum MVP (wertvollster Spieler) des Turniers gekürt.

Coach Sören zeigte sich deutlich erleichtert nach dem langen Tag:“Wenn mir jemand vor der Saison gesagt hätte, dass wir die Saison als Rheinland-Pfalz-Meister beenden, den hätte ich für verrückt erklärt. Aber nach unserem starken zweiten Spiel kann man sagen, dass wir verdient diesen Titel gewonnen haben. Aber was wir hier erreicht haben, ist der Verdienst von zwei Jahren harter Arbeit. Herzlichen Glückwunsch an meine Jungs, die jedes einzelne Training und Spiel mitgezogen haben und sich als Team aber auch individuell enorm weiterentwickelt haben.“

Rheinland-Pfalz-Meister wurden: Alex (5|8|4Pkt), Bene (2|0|8), Finn (13|13|22), Adrian (5|7|18), Max N. (0|0|3), Jannik (0|0|3), Max K. (11|4|15),Erik (12|15|4),          Maurice (2|10|13) und nicht zu vergessen: Justus. Der leider nicht mitfahren konnte, aber ebenso ein wichtiger Teil dieses super Teams ist.

Wer Lust hat die frischgebackenen Rheinland-Pfalz-Meister beim Spielen zu sehen, hat am Samstag den 7.3. um 14 Uhr in der FSG Halle beim Spiel TVG 1 – MJC Trier 2 die Möglichkeit dazu.
<Für weitere Bilder hier klicken>

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln