U16 qualifiziert sich für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

U16 qualifiziert sich für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

Am ersten Wochenende nach den Schulferien fanden für viele Jugendklassen die Rheinlandmeisterschaften statt. Die U16 kam diesmal in den Genuss die Meisterschaften auszurichten. In der FSG-Halle trafen die beiden besten Teams aus Trier und Koblenz aufeinander.  Neben dem TVG hatten sich der MJC Trier, BBC Horchheim und SG Lützel-Post Koblenz qualifiziert. Leider war Coach Sören Allgeier beim bisherigen Saisonhöhepunkt verhindert, somit sprang erneut Erik Jöchel ein.

U16_Rheinlandmeisterschaften_Platz2

Im ersten Spiel des Tages ging es um die interne Stadtmeisterschaft. Der TVG startete mit einer sehr starken Defense in die Partie und konnte das erste Viertel mit 9-2 für sich entscheiden. Diese Führung gab man bis zur Halbzeit nicht ab (25-15). Durch ein ganz starkes drittes Viertel, das mit 12 Punkten gewonnen wurde,  konnte der TVG die Vorentscheidung herbeiführen. Das Spiel endete mit 56-31.

Das zweite Spiel ging gegen den Tabellenzweiten aus Koblenz. Nach einem verschlafenen Start, wachte der TVG allerdings noch im ersten Viertel auf und zeigte seine Klasse. Das Spiel war aufgrund des deutlichen Halbzeitstandes von 36-15 bereits zur Pause entschieden. Endstand gegen BBC Horchheim war 78-31.

Vor dem letzten Spiel waren bereits die SG Lützel-Post Koblenz und TVG für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften qualifiziert. Allerdings ging es noch darum wer sich den Titel Rheinlandmeister sichern konnte.

Der TVG startete erneut völlig verschlafen und mit fehlender Konsequenz vor allem in der Defense in die Partie. Der Gegner traf alles und der TVG garnichts. Koblenz traf 6 von 8 Dreiern in der ersten Halbzeit. Allerdings ließ man auch viel zu oft den freien Wurf, vor allem nach dem Pick&Roll, zu. Der zwischenzeitliche Stand von 5-22 deutete auf nichts Gutes hin. Doch der TVG bewies enorme Moral. Mit einer starken Teamdefense gegen die beiden besten Spieler von Koblenz und super Teambasketball in der Offense kämpfte man sich Punkt für Punkt heran. Die Führung von Koblenz war 4 Minuten vor Ende auf 5 Punkte geschmolzen. Allerdings fehlte dem TVG am Ende nach der Wahnsinnsaufholjagd die nötige Kraft um den Spieß komplett umzudrehen. Somit blieb am Ende nur der zweite Platz. Trotzdem ein Riesenerfolg, wenn man bedenkt, dass der TVG schon jetzt zu den vier besten Mannschaften in Rheinland- Pfalz gehört.

Am 1. März finden die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften statt. Weitere Gegner neben Koblenz werden wohl der ASC Mainz und TV Oppenheim sein.

 

 

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln