2. Herren blicken auf erfolgreiches Jahr 2014 zurück

2. Herren blicken auf erfolgreiches Jahr 2014 zurück

20141011_TVG_LandesligaEin für die 2. Herren ereignisreiches aber auch zugleich erfolgreiches Jahr geht zu ende. Die zweite Mannschaft des TVG konnte sich im letzten Jahr die Meisterschaft in der Bezirksliga sichern und war somit aufstiegsberechtigt. Man beschloss in der Saison 2014/15 in der Landesliga Rheinland an den Start zu gehen.
Nachdem lange nach einem Trainer gesucht wurde, konnte Ende August Sören Allgeier als neuer Trainer vorgestellt werden. „Ich arbeitete bis jetzt nur im Jugendbereich, die Herausforderung Landesliga mit einer Herren Mannschaft war sehr reizvoll. Außerdem war es für mich sehr wichtig Jugendspieler einzubauen,“ so Coach Sören zu seiner neuen Aufgabe beim TVG.
Nach einer teilweise guten Vorbereitung, die leider durch die Schließung der MHW, zwischenzeitlich unterbrochen wurde, startete man mit einem Heimspiel gegen Mitaufsteiger Bendorf in die Saison. Nachdem man den ersten Sieg in der Landesliga unter Dach und Fach gebracht hatte, konnte man mit Siegen gegen Montabaur und Wittlich zwischenzeitlich sogar die Tabellenführung erobern. Es folgten vier sehr schwere Spiele. Gegen Lahnstein setzte es eine deutlich Niederlage. Gegen die Topteams Trimmelter SV, Andernach und Lützel konnte man lange Mithalten, verlor allerdings knapp. Alles Niederlagen mit weniger als 8 Punkten Differenz. Vor allem trat man nur im Spiel beim Trimmelter SV mit einem kompletten Team an.
In den letzten beiden Spielen vor der Winterpause ging es erneut gegen zwei Mitkonkurrenten. Bei diesen beiden Spielen konnte Coach Sören auch endlich auf Edgar Sahmel zurückgreifen. In Horchheim gewann man nach einem engen und intensiven Spiel vor allem durch eine enorm starke Defensivleistung mit 11 Punkten. Das bisher wichtigste Saisonspiel stand am vergangenen Wochenende in Bendorf an. Mit einem zweiten Sieg gegen den Tabellenletzten Bendorf konnte man einen riesigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Nachdem man noch mit 7 Punkten im letzten Viertel zurück gelegen hatte, startete man eine starke Aufholjagd und gewann das letzte Viertel mit 22-8.
Nach 9 Saisonspielen steht der TVG auf dem 4. Tabellenplatz und hat eine positive Bilanz von 5-4.
Außerdem stellt der TVG drei Scorer und den Top10. Lukas Schulz ist mit 16,3 Pkt. im Schnitt viertbester Werfer der Liga. Matthias Rohles mit 13 Pkt. auf Platz neun. Christian Rohles mit 12,7 Pkt. auf Platz zehn. Außerdem hat Matthias Rohles mit 79 zugesprochenen Freiwürfen die mit Abstand meisten Freiwürfe bekommen.
Walter Sahmel ist mit 1,8 Dreiern im Schnitt auf Platz drei bei den besten Dreierschützen.
„Mein Kompliment geht ans ganze Team. Mit vielen Abgängen vor der Saison und nicht optimalen Trainingsbedingungen belegen wir zum Jahresabschluss einen gesicherten Mittelfeldplatz. Das Team hat bisher meine Prinzipien sehr gut umgesetzt und konnte in den wichtigen Spielen Siege sammeln. Vielleicht wäre mit einem kompletten Team der ein oder andere Sieg mehr drin gewesen, aber ich bin bisher mehr als zufrieden. Unser Ziel den Klassenerhalt haben wir fast schon in der Tasche. Wenn wir im neuen Jahr Wittlich und Montabaur schlagen, können wir eigentlich schon für die nächste Landesligasaison planen“, so das Fazit von Coach Sören. Aber leider gab es für Coach Sören auch einen Wehrmutstropfen: „Ich hätte sehr gerne neben Finn Jöchel mehr Jugendspieler eingebaut. Allerdings lief hier vieles nicht optimal. Ich hoffe im neuen Jahr kann ich hier auf mehr Jugendspieler bauen. Schließlich ist es eine Chance für junge Spieler sich enorm weiterzuentwickeln.“

Bisheriger Spieler der Saison ist Lukas Schulz. Mit Jahrgang 96 einer der jüngsten im Team zählt er zu den besten Korbwerfern der Liga und den absoluten Leistungsträgern bei den zweiten Herren. Vor allem im Rebound-Verhalten und in der Defensive ist er unersetzlich. Außerdem ist er einer der besten Shotblocker der Liga.
Allerdings ist der MVP das komplette Team. In der Regel scoren immer vier Spieler zweistellig, außerdem ließ man in nur einem einzigen Spiel bisher über 80 Punkte zu.

Das nächste Saisonspiel findet am 17.1 um 16 Uhr in der FSG Halle statt. Gegner wird BBC Montabaur sein. Hierzu sind alle Interessierten recht herzlich eingeladen.

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln