Herren 1: Platz 4 gesichert

Herren 1: Platz 4 gesichert

Am Wochenende konnten die 1. Herren ihr Auswärtsspiel beim Basketballverein Saar-Pfalz deutlich mit 74:92 (44:43) gewinnen und können damit den 4. Tabellenplatz nicht mehr verlieren.

Gegen den Tabellenzweiten der Oberliga Rheinland Pfalz / Saar zeigte die 1. Mannschaft des TVG zwei sehr unterschiedliche Gesichter in SONY DSCder ersten Halbzeit. Im 1. Viertel startete man sehr gut gegen die 2-1-2 Zone der Gastgeber. Wie man diese knackt, hatte man in der Woche ausgiebig im Training einstudiert – dies trug nun im Spiel gegen den Tabellenzweiten Früchte. Im zweiten Viertel jedoch stellte der Gegner auf eine 3-2 Zone um. Der TVG verlor nicht nur in der Offensive völlig das Konzept, sondern überraschenderweise ebenso in der Defensive. Das zweite Viertel verliert der TVG mit 27:16 – aufgrund des guten ersten Viertels ging man aber lediglich mit einem 1-Punkt-Rückstand in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit gelang es dem TVG, nur das Gesicht des ersten Viertels zu zeigen: der TVG dominierte die zweite Hälfte des Spiels und konnte durch gute Verteidigung, gute Rebound-Arbeit sowie eine exzellente Wurfauswahl das Spiel bereits nach 30 Minuten für sich entscheiden 55:69. Saar-Pfalz versuchte zwar im letzten Viertel mit einer Press-Verteidigung dem Spiel noch die entscheidende Wendung zu geben, doch auch das letzte Viertel konnte gewonnen werden und so gewinnt der TVG letztlich souverän.

Coach Edringer zeigte sich erfreut: „Das war mit Sicherheit eines unserer besten Saisonspiele. Man hat heute gesehen, dass die Mannschaft auch in der Lage gewesen wäre, eine bessere Platzierung in der Saison zu erreichen, wenn Sie so eine Leistung konstanter abgerufen hätte.“

Für den TVG spielten: Allgeier: 18, Goldbach: 11, Henkel: 5, Hettinger: 14, Kästner: 24, Kohler: 3, Reifenberg 0, Schermann: 17, Soens: 0.

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln