Herren 2: Sieg gegen Zell – ungeschlagen in 2014

Herren 2: Sieg gegen Zell – ungeschlagen in 2014

Am Sonntag Mittag konnten die Herren 2 des TVG gegen die Gäste aus Zell mit 95:59 (52:29) gewinnen und damit den 9. Sieg in Folge einfahren. Außerdem bleiben wir weiter ungeschlagen in 2014.

Zum Spiel: wir hatten noch etwas gut zu machen gegen Zell. War da was? Das Hinspiel verloren wir in Zell mit 3 Punkten – als bis dahin ungeschlagener Tabellenführer. Mit dieser bitteren Pleite im Kopf war es kein Problem, selbst zu dieser frühen Tageszeit (12 Uhr Anpfiff) ausreichend motivierte Spieler zusammen zu bringen, die das Rückspiel erfolgreicher gestalten wollten. Herren 2 BUm es gleich vorweg zu nehmen: wir haben in diesem Spiel nie zurück gelegen. Doch vor allem im ersten Viertel zeigten die Jungs aus Zell, dass sie ausreichend Kampfgeist besitzen, um unser hohes Tempo mitzugehen. Selbst mit nur 7 Mann überraschten Sie uns ein ums andere Mal mit schnellen Fastbreaks und spielten dabei ähnlich wie Bitburg (oder Minnesota): ein Mann parkt vorne im Angriff und bekommt einen langen Pass gespielt, der unsere Ganzfeldpresse immer wieder aushebelte. Richtig zufrieden konnten wir daher mit der Leistung im 1. Viertel nicht sein. Doch die Defizite in der Verteidigung machten wir wie so oft im Angriff doppelt wett. Mit einem 9:0 run am Ende des 1. Viertels setzen wir uns erstmals doppelstellig ab.

Und wie so häufig diese Saison folgt im zweiten Viertel unser Sahneviertel. Mit Qualität von der Bank machen wir noch einmal mehr Druck und können die Mann-Mann Verteidigung der Gäste immer wieder mit gut organisierten Spielzügen auseinandernehmen. So erarbeiten wir uns oftmals sogar 1:0 Situation aus dem Set-Play heraus und dominieren das zweite Viertel, welches wir 27:14 gewinnen. Mit einem Halbzeitstand von 52:29 war das Spiel eigentlich nach 2 Vierteln bereits entschieden gegen die wacker kämpfenden Zeller. In den letzten beiden Vierteln gibt es (Überraschung!) keinen nennenswerten Leistungsabfall und so gewinnen wir das Spiel auch in der Höhe verdient. Ein würdiger Abschied für Daniel Stolz in der Mäusheckerweg-Halle, der aufgrund seines Studiums sein letztes Heimspiel für uns bestritt.

Da sowohl Kordel als auch Trimmelter III Ihre letzten Spiele gewonnen haben, kommt es nun also zu der schon altbekannten Konstellation: das letzte Spiel der Saison findet im Keune Dome statt und dort wird die Meisterschaft entschieden. Im Unterschied zu den letzten Jahren gibt es allerdings noch eine dritte Mannschaft mit Kordel, die als lachender Dritter bei einer Niederlage von uns Meister würde. Allerdings haben wir alle Karten in der Hand, während sowohl Kordel als auch Trimmelter jeweils auf die beiden anderen hoffen müssen. Ein Vorteil im Kampf um die Meisterschaft, den wir uns im Laufe der Saison sehr hart erarbeitet haben. Nun sollten wir uns mit einem Sieg selbst belohnen!

Zuschauer, die uns anfeuern, sind auch im Keune Dome herzlich willkommen. Sprungball ist nächsten Samstag um 17 Uhr. (mn)

Für den TVG spielten: Berg: 4, Gassenmeyer: 17, Neubert: 8, Paulmann: 15, Rohles C.: 6, Rohles M.: 13, Sahmel E.: 11, Seitz: 5, Stolz: 16.

Dreier: Gassenmeyer, Sahmel: je 1.

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln