4. Sieg in Folge

4. Sieg in Folge

Die 2. Herren des TVG konnte am Sonntag Nachmittag den 4. Sieg in Folge verbuchen. Am Ende hieß es 62:56 (30:23) gegen die Gäste aus Kröv.

Der TVG ging mit einer stark veränderten Mannschaft in das Spiel. Christian Rohles war nach 2 Monaten Verletzungspause wieder zurück. Auf der anderen Seite fehlten jedoch gleich eine ganze Reihe von Spielern: Edgar und Walter Sahmel waren ebenso nicht dabei wie Jonas Gassenmeyer, Marc Neubert und Daniel Stolz. Trotzdem konnte man mit einem 9-Mann-Kader an den Start gehen, denn sowohl Max Biegel als auch Lukas Schulz waren als Verstärkung mit dabei.

Doch nun zum Spiel: Das erste Viertel war gut, Chrissi Rohles erzielte bei seinem comeback 7 der 15 Punkte im ersten Viertel und sprühte vor Spielfreude. Schön, ihn wieder zurück zu haben!

Das 1.Viertel war aber dann auch das einzige positive Viertel, das wir an diesem Nachmittag aufs Parkett zauberten. Danach gewann Kröv die nächsten beiden Viertel auch wenn Kröv ebenfalls nicht auf hohem Niveau agierte, was viel über unser Spiel aussagt. Turnover, lätscherte Verteidigung und eine unterirdische Trefferquote jenseits der Dreierlinie (kein getroffener Dreier im gesamten Spiel) führten dazu, dass Kröv nach 3 Vierteln lediglich mit 6 Punkten zurück lag.

Im 4. Viertel rafften wir uns nochmal auf und entschieden das Spiel für uns. Doch überzeugen konnten wir an diesem Tag nie so richtig. Man sollte die Leistung nicht überbewerten angesichts der langen Liste fehlender Leistungsträger – und letztlich springt ein gutes Pferd nur so hoch wie es muss. Aber für das Topspiel gegen die ebenfalls noch ungeschlagenen Jungs aus Kordel in zwei Wochen brauchen wir eine deutliche Leistungssteigerung, um überhaupt eine Chance zu haben.

Für den TVG scorten: Seitz: 0, Geisen: 5, Berg: 0, Schulz: 4, Rohles M.: 20, Rohles C.: 18, Epper: 5, Paulmann: 4, Biegel: 6.

Dreier: 0

 

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln