U13 mit gelungenem Saisonauftakt

U13 mit gelungenem Saisonauftakt

Mit einem 49:22 Sieg gegen die SSG Lutzerath gelang der weiblichen u13 Mannschaft ein geglückter Start in die Saison 2013/2014.

Die Lutzerather, angereist mit vier Spielerinnen des Jahrgangs 2000 und somit diese Saison außer Konkurrenz, waren den TVG-Mädels körperlich deutlich überlegen. Trotzdem zeigte die Mannschaft, an diesem Tag nur zu sechst, was sie im Training gelernt hatte und ging mit entsprechendem Siegeswillen und Kampfgeist in das Spiel hinein.

Schon das erste Viertel ließ keinen Zweifel aufkommen, dass die Mädchen heute das Spiel dominieren würden. Die Lücken, die bei der Verteidung der Gäste entstanden wurden gut ausgenutzt, jede Spielerin zog mutig zum Korb. War der Weg einmal versperrt, wurden die richtigen Würfe von den freien Positionen genommen und ausgesprochen hochprozentig getroffen.
Im gefürchteten dritten Viertel kam es dann zu einem Einbruch: die Korbleger wurden mutwillig weggeschmissen, der Ball wurde kaum noch gepasst und auch die sonst gut stehende Defense zeigte Fehler auf.
Nachdem einige Auszeiten genommen wurden, auch um den Spielerinnen Pausen zu gönnen, lief es dann besser und man spielte im letzten Viertel wieder schönen Basketball.

„Ich bin stolz auf meine Mädels, die in ihrem ersten Saisonspiel gezeigt haben, dass sich harte Arbeit im Training lohnt. Jede Spielerin hat sich seit Beginn der Vorbereitung enorm verbessert und es macht Spaß mit so motivierten Mädchen zu trainieren und zu arbeiten,“ so Trainerin Anna Zepp nach dem Spiel. Trotzdem müssen noch einige Dinge verbessert werden, vor allem die Defense. Auch werden 49 Punkte in einem Spiel nicht immer zum Sieg reichen.

Das nächste Spiel findet am 20.10.13 um 14 Uhr in der AVG/MPG-Halle gegen die MJC 2 statt. Über Unterstützung auf den Zuschauerbänken freut sich die gesamte Mannschaft. (az)

 

Für den TVG spielten: Luisa Degen, Lea Christmann, Celine Herrig, Jil Fries, Antonia Olk und Jana Müller

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln