Saisonrückblick Herren 1

Saisonrückblick Herren 1

Mit einem Sieg im letzten Saisonspiel gegen den Lokalrivalen MJC II ging eine für den TVG in der Oberliga erstaunlich erfolgreiche Saison zu Ende. Dies ist umso überraschender, da man letzte Saison als sportlicher Absteiger bereits feststand und nur durch eine günstige Auf- bzw. Abstiegskonstellation in der Liga verblieben ist.

Der größte Unterschied im Vergleich zur letzten Saison ist schlicht, dass man in fast allen knappen Spielen das bessere Ende für sich hatte, während es letzte Saison oft genau anders herum lief. Auch letzte Saison war bereits ein klarer Aufwärtstrend zu sehen, doch oft belohnte man sich am Ende eines Spiels nicht selbst. Ganz anders diese Saison: SONY DSCnur 4 Spiele wurden verloren, die Bilanz von 18 Siegen zu 4 Niederlagen sicherte letztlich einen dritten Platz mit deutlichem Abstand zu dem viertplatzierten TV Kibo. 3 Niederlagen holte man sich gegen Speyer sowie Nieder-Ingelheim (die 1. und 2. platzierten), während man sich einen „Ausrutscher“ gegen Dillingen erlaubte.

Bei der Aufzählung von Gründen bzgl. des diesjährigen Aufschwungs muss zuerst der Trainer genannt werden. Mit Michael Edringer holte man einen sehr erfahrenen Trainer an die Seitenlinie, der bei der Mannschaft hohen Respekt genießt und ebenso über weitreichendes Fachwissen verfügt. Seine große Trainererfahrung wird oft den Ausschlag bei knappen Spielen für den TVG gegeben haben. Er selbst sieht sich gar nicht so sehr als großen Lehrer an, sondern eher als Dompteur der jungen und wilden Truppe. Sein Fokus auf die Fehler der Mannschaft anstatt auf die Fehler der Schiedsrichter wird ihm außerdem einen kleinen Bonus bei den Unparteiischen eingebracht haben.

Auch dass die Mannschaft nahezu unverändert zusammenblieb und sich an der richtigen Stelle verstärkt hat, muss als auschlaggebender Grund für die tolle Saison angesehen werden. Leistungsträger wie Markus oder Sören, Peter, Sean oder Jannis konnten gehalten, Nachwuchsspieler Edgar Sahmel integriert werden, während man sich mit Thomas Henkel auf der Aufbauposition eindeutig verstärkt hat. Mit seinen jungen Jahren lenkte der von der MJC I gewechselte Jungspund das Spiel des TVG ruhig und besonnen, und setzte selbst sehr wichtige Akzente in der Offensive.

Insgesamt kann man den Kader der 1. Herren als klein aber fein bezeichnen. Nur 7 Spieler waren über die ganze Saison dauerhaft im Einsatz, davon scorten 5 im Schnitt zweistellig. Nur Tabellenführer Speyer kommt auf eine ähnlich ausgeglichene Offensive über die Saison gesehen. Schaut man sich die Team-Statistik des TVG an, sticht heraus, dass man in der Offensive eindeutig zu den Top-Teams der Liga gehörte: 2. beste Offensive nach dem Meister aus Speyer, ebenso die zweitmeisten erfolgreichen 3-Punkte-Würfe. So konnten ebenso alle 4 Derbys (gegen TSV und MJC II) für sich entschieden werden. Allerdings kann die Freiwurfquote noch verbessert werden und auch in der Defensive ist noch Luft nach oben.

Insgesamt also eine äußerst erfolgreiche Saison, vor allem, wenn man sich nochmals das Saisonziel vor Augen hält: „sicherer Klassenerhalt“. Ein Dank an alle, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Ebenso an alles Zuschauer, die das Team zahlreich unterstützt haben. Jetzt bleibt zu hoffen, dass man auch in der nächsten Saison mit dem gleichen Personal auf dem Spielfeld wie auf der Trainerbank weiterarbeiten wird, damit eine solch erfolgreiche Saison keine Eintagsfliege wird. (mn)

 

 

 

 

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln