Saisonrückblick Herren II

Saisonrückblick Herren II

Mit einem beeindruckenden Sieg im letzten Saisonspiel gegen Konz mit 83:63 (44:28) schnupperte man am letzten Spieltag tatsächlich nochmal an Platz 8 und damit an einem Nichtabstiegsplatz. SONY DSCVoraussetzung dafür war eine Niederlage der punktgleichen Bernkasteler im 4 Stunden später stattfindenden Spiel gegen Emmelshausen. Der Tabellenletzte jedoch verpasste die Überraschung und damit stehen die TVG Baskets nach einem Jahr Landesliga vor dem Gang zurück in die Bezirksliga Trier. Einzige Hintertür: es findet sich kein aufstiegswilliges Team aus dem Bezirk Trier, aber darauf sollte man erstmal nicht spekulieren.

Festzustellen nach einem Jahr Landesliga bleibt: die Mannschaft kann mithalten. Besonders das letzte Saisondrittel hat dies gezeigt: mit Siegen gegen beide Oberligaabsteiger Bernkastel und Konz (teilweise deutlich) sowie gegen Montabaur und Horchheim II konnten 4 der letzten 8 Saisonspiele gewonnen werden. Allerdings muss in diesem Zusammenhang auch die Hilfe von Thomas Henkel aus der 1. Herren gennant werden, der besonders beim Sieg gegen Bernkastel überragend spielte und eine Riesenverstärkung war. Im Abstiegskampf entscheidend war letztlich die äußerst unnötige Niederlage gegen Emmelshausen sowie der Verlust des direkten Duells mit Bernkastel durch eine derbe Klatsche im Hinspiel.

Allerdings muss man auch sagen, dass wir statistisch über die Saison gesehen nicht wirklich überzeugt haben: wir hatten die zweitschlechteste Offensive (nach Emmelshausen) und die zweitwenigsten erfolgreichen Dreipunktewürfe (nach Montabaur). Auch unsere Freiwurfquote mit knapp 60% ist nicht wirklich überzeugend, auch wenn wir da im Mittelfeld der Liga agieren. Eine große Stärke jedoch ist der sehr ausgeglichene Kader: ganze 5 Spieler scoren saisonübergreifend zweitstellig, und von denjenigen, die danach kommen, können einige ebenfalls immer für eine Punkteexplosion gut sein. Außerdem langen wir am meisten zu: die meisten Fouls der Saison wurden von uns begangen. Vor allem haben wir über die gesamtte Saison den Spaß am Spiel nicht verloren, auch nicht nach der langen Niederlagenserie in der Hinrunde. Dementsprechend kann man ein insgesamt positives Fazit des „Abendteuers Landesliga“ sprechen.

Und nochmal: wenn die Mannschaft komplett ist, kann Sie mit absolutem Einsatz und Kampf gegen viele Mannschaften der Liga mithalten. Sollte Sie so in der nächsten Saison zusammen bleiben und von schlimmen Verletzungen verschont werden, muss das klare Ziel der sofortige Wiederaufstieg in die Landesliga sein. Dieses Mal dann aber als 1. in der Bezi Trier – denn zweites Saisonziel wäre dann den Dauermeister TSV III vom Meisterthron zu schmeißen.

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln