1.Herren siegen nach starker Leistung in Rockenhausen

1.Herren siegen nach starker Leistung in Rockenhausen

Die Vorzeichen vor der Abreise ins 150 km entfernte Rockenhausen waren nicht optimal. Zwar konnte Coach Michael wieder auf den genesenen Edgar Sahmel zurückgreifen, doch nach 5 wöchiger Pause und einer eher durchwachsenen Trainingswoche war klar, dass es ein schweres Auswärtsspiel gegen die Amitruppe werden würde.

Man startete stark ins Spiel und konnte schon im 1.Viertel einen Vorsprung heraus spielen, was vor allem die Konsequenz von starker Defense und guten Abschlussoptionen in der Offense war. Einziges Problem blieb das Verhalten im Rebound. Fast alle Punkte konnten die Gastgeber im Auftaktviertel durch zweite Chancen erzielen. Das erste Viertel wurde dennoch mit 23-13 gewonnen.

Im zweiten Viertel fanden die Gastgeber besser ins Spiel. Vor allem Liga-Topscorer Tracey Murray und der Neuzugang Aaron Ellis erzielten in der Offense fast alle Punkte der Rockenhausener. Vor allem der agile Ellis stellte den TVG vor einige Probleme. Zur Halbzeit führte der TVG allerdings noch mit 32-38.

Spätestens zu Beginn des zweiten Abschnittes war jedem in der Halle klar, dass es das erwartete schwere Spiel wird. Im dritte Viertel spielten die Rockenhausener fast jeden Angriff über ihre beiden überragenden Spieler und konnten den Rückstand auf 5 Punkte zu Beginn des letzten Viertels verkürzen.

Es ging in den Schlussabschnitt und was man dort vom TVG sah, war ganz großes Kino. Es gehörte definitiv zu den besten Vierteln die der TVG in dieser Saison spielte. Vor allem die konditionelle Überlegenheit war hier der Schlüssel zum Erfolg. Nahezu jeder Angriff wurde mit einem Fastbreak abgeschlossen. Als dann Murray und der beste Dreierschütze der Rockenhausener Maicelin ausgefoult waren, war der TVG endgütlig auf die Siegerstraße gelangt. Überragende Defense und super Transition waren in diesem Viertel der Schlüssel zum Erfolg. Das letzte Viertel wurde mit 14 Punkten gewonnen.

Als Fazit bleibt zu sagen, dass der gute Start und das starke letzte Viertel als Schlüssel zum Erfolg angesehen werden können.  Aber auch die starke Defense gegen Tracey Murray (17 Pkt), welche im Training geübt wurde, war ein weiterer wichtiger Grund. Ein großes Lob gilt außerdem der super Teamleistung – sechs Spieler scorten zweistellig.

 

Am Sonntag den 26.1. kommt Ensdorf aus dem Saarland in die Halle am Mäusheckerweg.

Sprungball ist um 20 Uhr

 

Es spielten: Sören Allgeier 21(Pkt), Thomas Henkel 14, Jannis Goldbach 13, Maggus Kästner 13, Sean Black 12, Peter Schermann 11, Lukas Schulz 2, Edgar Sahmel

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln