TVG stoppen mit offensiven Feuerwerk die Niederlagenserie

TVG stoppen mit offensiven Feuerwerk die Niederlagenserie

Nach zwei verlorenen Spielen gegen die Tabellenschlusslichter aus dem Saarland in den vergangenen Spielen hieß es sich beim ersehnten Heimspiel wieder zu fangen. „In der Hinrunde haben wir eine empfindliche Niederlage gegen den TBS erfahren. Wir wollten uns revanchieren“ führt der Headcoach der TVG vor dem Spiel aus. Sollte die erhoffte Revanche werden. Die Truppe aus der Saarländischen Hauptstadt reiste ohne Ihren Topscorer Jimmy Peter Lauter an. Auf der anderen Seite mussten die Hausherren aufgrund von Verletzungen und Krankheit auf einige Spieler verzichten. So kam es das Jugendspieler Bengt Heinen seine ersten Minuten in der Oberliga erhielt. Somit haben es drei U-18 Spieler im Laufe der Saison geschafft sich Ihre Sporen in der ersten Mannschaft zu verdienen.

Das Spiel war von schnellem Basketball geprägt. Obwohl auch nur zu acht gaben die Hausherren das Tempo an. Das schnelle Transitiongame machte den zu siebt angereisten Saarbrückern sichtbare Probleme. Nach 10 Minuten führte der TVG in einem offensiv geprägten Spiel mit 29:17 und baute diese Führung bis zur Halbzeit zu einem 56:35 Halbzeitstand aus. Auch im weiteren Verlauf des Spiels ließen die Spieler um Kapitän Torsten Laudor nicht nach und setzten alles auf das schnelle Umschaltspiel und belohnten sich wohlverdient mit einem 117:73 Erfolg gegen überforderte Saarländer.

Leon Lorig

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln