WU16: Niederlage gegen Tabellenführer

WU16: Niederlage gegen Tabellenführer

Am vergangenen Sonntag trat die WU16 zu Hause gegen den Tabellenersten TV Bitburg an. Von Anfang an waren die Rollen klar verteilt und das Team um Trainerin Lea Christmann hatte sich vorgenommen, Spaß zu haben und die im Training erlernten Inhalte bestmöglich umzusetzen.

Die Mannschaft war zwar spielerisch deutlich unterlegen, konnte aber phasenweise einige schöne Aktionen zeigen und vor allem bei den jüngeren Spielerinnen des U14-Jahrgangs mangelte es nicht an Motivation oder Ehrgeiz. Nachdem man sich in den ersten zehn Minuten zunächst an die schnelle Spielweise der Bitburger gewöhnen musste, konnte das Team vor allem im zweiten Viertel deutlich besser auf die Ganzfeldverteidigung reagieren und das Doppeln der Gegner somit besser umgehen – ein erster kleiner Erfolg, der der Mannschaft somit in der Offensive Aufwind gab. Sieben der insgesamt 15 Punkte konnten in diesem Viertel erzielt werden. Nach der Halbzeit schlichen sich wieder Unkonzentriertheiten ein und vor allem gegen Ende des Spiels war bei vielen die Puste raus. Mit 90:15 gewann der TV Bitburg das Spiel deutlich, doch die Mädels des TVG schlugen sich tapfer.

Trainerin Lea Christmann nach dem Spiel: „Alle Spielerinnen haben heute ausreichend Spielzeit erhalten und ihr bestes gegeben. Gegen die Ganzfeldverteidigung konnten wir im Laufe des Spiels viel besser reagieren, allerdings fehlt es dann vor allem an der Präzision der Pässe und dem letzten Bisschen beim Korbabschluss. Wir freuen uns nun auf das letzte Spiel am kommenden Sonntag und die darauffolgende Winterpause.“

Für den TVG spielten: Viviane Leukel, Inken Heinen, Sophie Eveno, Rebecca Kram, Jana Ristic, Taisha Zink, Mia Weber, Franziska Henner, Lara Ristic, Vianne Elle und Caroline Assaa

Leon Lorig

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln