TVG Herren nach Heimsieg wieder auf der Spur

TVG Herren nach Heimsieg wieder auf der Spur

Nach der Niederlage in der Saarländischen Hauptstadt am vergangenen Wochenende errang die erste Herren Mannschaft einen Heimsieg vor toller Kulisse. Der ASC Mainz kam nach Ehrang und wollte mit einem Sieg in der Domstadt sich aus dem Tabellenkeller befreien.

Das erste Viertel startete furios für die Gastgeber. 26:9 nach den ersten 10 Minuten waren ein deutliches Zeichen an die angereisten Gäste, die immense Schwierigkeiten mit der Zonenverteidigung hatten. Besonders ausschlaggebend dafür war die hohe Intensität in der Defense und die daraus resultierenden Fastbreaks. „Das schnelle Umschalten war der Knackpunkt für den Start-Ziel Sieg der Jungs. Wir haben unser Spiel aufgezwungen und davon erholten sich die Mainzer zu spät.“ In der Tat konnten die Gäste mit einem starken zweiten Viertel Ihre stärke unter Beweis stellen. Sie passten sich der Zonenverteidigung hervorragend an und konnten das Viertel deutlich mit 8:19 zum Halbzeitstand von 34:28 gewinnen.

Vanessa MaierDoch das Aufbäumen kam zu spät. Trotz eines regen Schlagabtausches schafften es die Landeshauptstädter nicht mehr den Abstand zu verringern und mussten sich nach 40 Minuten mit 70:54 geschlagen geben. „2 Faktoren waren ausschlaggebend für diesen Sieg. Zum einen die Tatsache das wir unsere Identität in der Defensive wieder gefunden haben und zum anderem die starke Leistung aller Akteure. Besonders Max Biegel und Johann Beckers haben die Leistung abgerufen die wir lange von Ihnen erwartet haben und haben diese im heutigen Spiel abgerufen.“

Am kommenden Samstag geht es zum Topspiel nach Heidesheim.

NameVornamePunkte
BeckersJohann5
BiegelMaximilian13
DegenAlexander0
ErnzerhoffMichael4
FreudenreichJan-Niklas9
Geisen-KrischelDavid0
JöchelFinn13
LaudorTorsten11
PaulmannLeon Maxime3
Reelitz Julian12
Leon Lorig

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln