WU18 weiter ungeschlagen

WU18 weiter ungeschlagen

Am vergangenen Samstag konnte die WU18 des TVG einen ungefährdeten 90:22 Sieg gegen die DJK Bendorf einfahren und steht damit weiter ungeschlagen hinter den Sportfreunden Neustadt/Wied auf dem zweiten Tabellenplatz. Einen tollen Einstand feierte hierbei Neuzugang Annika Binder, die mit einer Doppellizenz ausgestattet sowohl in der Landesliga Damen bei MJC als auch in der WU18 beim TVG zum Einsatz kommt. Fast alle Spielerinnen konnten sich in die Scoringliste eintragen und somit zu einer runden Teamleistung beitragen. Ein Lob geht an die gegnerische Mannschaft aus Bendorf, die trotz der hohen Niederlage zu keinem Zeitpunkt den Kopf hängen ließ und bis zum Ende kämpfte.

Auch wenn der TVG jedes Viertel für sich entscheiden konnte zeigte sich Trainerin Anna Zepp nach dem Spiel nicht zufrieden: „Wir haben es heute wieder nicht geschafft, über 40 Minuten ein konzentriertes Spiel zu spielen. Die Spielerinnen müssen lernen, gegen jeden Gegner, ob stärker oder schwächer, ihre Leistung konstant abzurufen, ansonsten wird es in den engen Spielen schwierig. Insbesondere das Reboundverhalten und die Offensive ließen heute zu wünschen übrig, daran werden wir in der kommenden Woche arbeiten, um dies am kommenden Samstag in Treis-Karden besser zu machen.“

Für den TVG spielten: Jana Ristic, Sophie Eveno, Lea Christmann, Annabell Holstein, Taisha Zink, Nele Rielke, Mia Weber, Marisa Müller, Vanessa Maier, Annika Binder und Jule Stark

Leon Lorig

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln