TVG beim 12. BVRP Minifestival

TVG beim 12. BVRP Minifestival


Am Freitag den 24. Mai war es soweit, sechs Jungen und sechs Mädchen vom TVG reisten zusammen mit Björn Scheller, Gerd Rinke und Erik Jöchel zum 12. BVRP Minifestival nach Nieder-Olm. Nachdem das Klassenzimmer für das Wochenende eingerichtet war, startete das Festival mit einem sportlichen Abendprogramm. Neben Wurf-, Pass- und Dribbelübungen erwarteten auch Geschicklichkeitsübungen und kleinere Gruppenspiele die 220 Basketballer und Basketballerinnen im Alter zwischen 6 und 12 Jahren aus ganz Rheinland-Pfalz.

Nach einer kurzen Nacht, starteten die jungen TVG´ler in einen Tag voller Basketball. Gespielt wurde im vier gegen vier auf abgesenkte Körbe (Korb-Höhe 2,60 Meter). Wieder erwarten hatte unsere Mannschaft keinerlei Probleme mit diesen veränderten Rahmenbedingungen.
Beim Festival geht es in erster Linie um das gemeinsame Erlebnis Basketball, bei dem sich die Spieler der verschiedensten Verein kennenlernen und Basketball mit vielen anderen erleben können. Dennoch gab jeder der 220 Teilnehmer alles auf dem Spielfeld, um zu siegen. Die gemischte Mannschaft des TVG, die in der Formation noch nie zusammengespielt hat, schlug sich bravourös. Die sehr aggressive Verteidigung stellte die gegnerischen Mannschaften immer wieder vor große Probleme und der selbstbewusste Zug zum Korb, mit einer hohen Trefferquote, brachte die entsprechenden Punkte pro Spiel. So konnte das TVG Team das Wochenende mit einem positiven Ergebnis abschließen.
Samstagabend gab es dann im Rahmenprogramm noch eine Break-Dance Vorführung, bei der die Kinder im Anschluss auch mal selber Break-Dance Elemente ausprobieren konnten.

Wie gewohnt war das Minifestival wieder ein voller Erfolg. Wir möchten uns bei der DJK Nieder-Olm und dem BVRP für diese tolle Veranstaltung bedanken und freuen uns bereits heute auf das 13. Minifestival nächstes Jahr.

Zum anschauen der Bilder vom Festival hier klicken!

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln