Deutliche Niederlage, aber gutes Spiel der U14-1 der TVG Baskets Trier gegen den Tabellenführer aus Mainz

Deutliche Niederlage, aber gutes Spiel der U14-1 der TVG Baskets Trier gegen den Tabellenführer aus Mainz


Am Wochenende stand das Spiel der U14-1 der TVG Baskets Trier in der Rheinland-Pfalz-Liga gegen den ASC Theresianum Mainz an. Dass es schwer werden würde, war von Anfang an klar. Denn mit den Mainzern kam der ungeschlagene Tabellenführer nach Trier, eine Mannschaft gespickt mit einer Vielzahl an sehr gut ausgebildeten Spielern des älteren Jahrgangs 2005. Daher gaben die Coaches der Trierer auch lediglich das Ziel aus, gegen zu halten und ein besseres Ergebnis als im Hinspiel zu erreichen (24:86). Die jungen TVGler starteten gut in die Partie, sie waren in den ersten Minuten ebenbürtig. Erst Mitte des 1. Viertels beim Stand von 5:9 konnten die Hauptstädter ihre Überlegenheit ausspielen und sich mit einem 10:0-Lauf absetzen. Auch im 2. Viertel gab es beim Stand von 14:29 einen Lauf von 15:0 für Mainz, zur Halbzeit stand es 18:51. Die junge Mannschaft von den Coaches Jo Razen, Tom Scott und Jörn Patzak ließ aber nicht die Köpfe hängen, sondern steigerte sich in der 2. Halbzeit deutlich (Ergebnis der 2. Halbzeit: 16:33). Die weiteren Zwischenstände: 24:67 nach dem 3. Viertel und 34:84 am Ende. Für die Trainer des TVG kein Grund zur Kritik: „Wir haben zwar deutlich verloren. Gegen eine derart gut besetzte Mannschaft aus Mainz, bei denen fünf Spieler des Jahrgangs 2005 zweistellig punkteten, war dies auch kein Wunder. Wir sind absolut zufrieden, wie unsere Jungs dagegengehalten haben, ohne sich angesichts der körperlichen Überlegenheit des Gegners aufzugeben. Das ist der Unterschied zur Hinserie. Ziel erreicht!“

Leon Lorig

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln