TVG U16 siegreich im letzten Saisonspiel

TVG U16 siegreich im letzten Saisonspiel

Die U16 lieferte sich einen spannenden Schlagabtausch mit dem TV Bitburg und gewann 60:58 in der FSG-Halle. Vor dem Spiel waren die Mannschaften des TV Bitburg und des TVG Trier in der Tabelle (ohne AK) wie folgt platziert:

  • TV Bitburg: Platz 1 (22 Punkte)
  • TVG Trier: Platz 3 (16 Punkte)

Das Spiel gegen den TV Bitburg begann mit starker Verteidigungsleistung und vielen guten Offensivaktionen des TVG Trier. Nachdem man bereits Ende des 1. Viertels mit 16:8 komfortabel in Führung lag, konnte die Mannschaft diesen Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff mit 32:23 behaupten.

Das 3. Viertel war (wie so oft in dieser Saison) von Nervosität des TVG und gleichzeitig starker Offensivarbeit der Gäste aus Bitburg geprägt. Entsprechend deutlich ging das 3. Viertel verdient mit 12:21 an den TV Bitburg und es stand zu Beginn des letzten Viertels 44:44. Alleine der Punktestand lies schon erahnen, dass das letzte Viertel sehr spannend werden und sich jene Mannschaft durchsetzen würde, welche nervenstärker ist.

Im 4. Viertel konnte sich dann auch keine der beiden Mannschaften mehr absetzen. Hier war es allen voran Oliver Kaiser, welcher sich offensiv immer wieder stark durchsetzte und so durch sein konstantes Scoring das Team weiterhin im Spiel hielt. Dank Emil Frössler, der zwei ganz wichtige Freiwürfe kurz vor Ende der Spielzeit verwandelte, führte der TVG Trier letztendlich ca. 15 Sekunden vor Spielende knapp mit 3 Punkten Vorsprung 58:55. Doch durch einen erfolgreichen 3er mit Brett von Moritz Roller (TV Bitburg) wollten sich die Gäste noch nicht geschlagen geben. Beim Spielstand von 58:58 und 3.7 Sekunden auf der Uhr, war es dann Leon Schuffenhauer, der den Ball nach einem Einwurf von Kristian Winter schnell in die gegnerische Zone führte und mit einem sicheren Mitteldistanzwurf den 2-Punkte-Sieg für sein Team erzielte.

Beide Mannschaften lieferten sich über das gesamte Spiel einen sehr spannenden und fairen Kampf. Die Mannschaft des TVG Trier hat sich mit dieser starken Teamleistung nach Jahren der Niederlagen gegen den TV Bitburg endlich verdient durchgesetzt. Nur durch starke und intensive Verteidigungsarbeit eines jeden Spielers und der tollen Unterstützung der Bankspieler, war es überhaupt möglich, diesen Sieg für sich zu beanspruchen. Nichtsdestotrotz gratulieren wir dem TV Bitburg zur verdienten Meisterschaft (ohne AK).

Trainer Johannes Alt, als auch Co-Trainerin Zahwa Basel, konnten sich am heutigen Tag auf ihre gesamte Mannschaft verlassen und sind froh, dass sich ihr Team im letzten Spitzenspiel noch einmal für die Mühen und Strapazen der Saison belohnen konnte.

Für den TVG Trier spielten: Leon Schuffenhauer (16), Bengt Heinen (6), Emil Frössler (8), Oliver Kaiser (22), Leif Mursch, Johan Bappert, Kristian Winter (4), Raphael Niesen, Jonathan Böse (4), Jannik Straubing, Niklas Löwe

75148521

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln