Damen gewinnen bei ETuS

Damen gewinnen bei ETuS

Am Sonntag (04.03.2018) stand für die Damen die Fahrt in die Sporthalle in Trier-West an, um das zweite und letzte Mal in dieser Saison auf die Mannschaft ETuS Trier zu treffen. Das Hinspiel wurde mit dem Endstand von 52:46 gewonnen.
Verletzungs- und Krankheitsbedingt musste der TVG-Trainer Erik Schake leider auf einige Spielerinnen verzichten, allerdings trat die gegnerische Mannschaft um Arnold Marx ebenfalls nicht mit einem vollen Kader an.

Nachdem der Gegner sich den Sprungball sicherte und mit dem direkten Zug zum Korb zwei Punkte erzielte, konnte durch einen erfolgreichen Dreier und guter Penetration von Anna Zepp ein kleiner Vorsprung geschaffen werden. Dies wurde allerdings ebenfalls mit einem Dreier der Gegner beantwortet. Insgesamt ging man durch eine konzentrierte Defense und durch starken Zug zum Korb mit einem Vorsprung von zwei Punkten (16:14) in das zweite Viertel.
Im zweiten Viertel konnte dies weitergeführt werden. Besonders hervorzuheben sind zwei Dreier von Lena Weinert. Somit konnte man mit einem Punktestand von 32:29 für den TVG in die verdiente Halbzeitpause gehen.
Nach dem Seitenwechsel verlor die Mannschaft etwas an Spannung, die Gegnerinnen gestalteten das Spiel schnell und konnten durch Blöcke einfache Korbleger erzielen.
Mit einem Punktestand von 42:40 für ETuS ging es in das entscheidende letzte Viertel. Dort konnte die Mannschaft sich wieder fangen, vor allem in der Offense. Besonders Lea Christmann und Nele Rielke schafften es, die Lücken der gegnerischen Defense zu erkennen und zum Korb zu ziehen, dadurch konnten sie nur noch durch Fouls gestoppt werden. Mit wichtigen Offensiv-, sowie Defensivrebounds, gegen die körperlich überlegenen Spielerinnen der gegnerischen Mannschaft durch Jule Stark konnten wichtige Punkte, unter anderem auch an der Freiwurflinie, erzielt werden. Somit konnte das Spiel mit einem Endstand von 59:55 für den TVG entschieden werden.

Besonders hervorzuheben sind die jetzt schon unverzichtbaren jüngeren Spieler der Seniorenmannschaft, die ebenfalls in der U16 des TVG spielen. Erwähnenswert ist auch die Leistung von Anna Zepp, die es schaffte, in der ersten Halbzeit insgesamt 19 Punkte für die Mannschaft zu erspielen.
Trotz der relativ vielen Fouls beider Mannschaften war es ein fair geführtes Spiel.
Jeder Punkt, jede erfolgreiche Defense und jede Aktion in der Offense war enorm wichtig, und so hat jede der Spielerinnen maßgeblich zu dem Sieg beigetragen.
Insgesamt sind Trainer Erik Schake und Co-Trainer Dominik Lübeck stolz auf das spannende, auch von den Gegnern starke Spiel. Man konnte vor allem im letzten Viertel die Willensstärke und das Durchhaltevermögen der ganzen Mannschaft erkennen, auch die im Training geübten Laufwege wurden gut umgesetzt.

Am kommenden Donnerstag (08.03.2018) findet um 18 Uhr das letzte und sehr wichtige Saisonspiel des TVG in Lutzerath statt. Dabei wird es um den Meisterschaftstitel gehen.

Für den TVG spielten: Lea Christmann, Stephanie Scherer, Svenja Rahner, Nele Rielke, Anna Zepp, Marisa Müller, Lena Weinert, Jule Stark und Julia Neuffer

75148521

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln