Herren II: Meister!!!

Herren II: Meister!!!

Die Herren II des TVG haben sich am Samstag Abend beim Auswärtsspiel gegen den amtierenden Meister Trimmelter SV II den Meistertitel in einem intensiven und spannenden Spiel gesichert. Man siegte mit 71:81 (42:42).

Da der Pressesprecher beim Spiel leider nicht dabei war, muss auf „Zeitzeugen-Berichte“ zurückgegriffen werden. Übrigens wird das Spiel auch sehr treffend auf „des Gegners Homepage“ unter www.tsv-basketball.com erzählt. Hier noch ein paar weitere Berichte aus Sicht des TVG. Herren 2 B

Um den Sack für die Meisterschaft zu zu machen, wollten wir diesmal nichts dem Zufall überlassen. Neben einem fast kompletten Kader (nur Marc Neubert und Lukas Schulz fehlten, neben David Geisen-Krischel) haben wir für dieses entscheidende Spiel sogar unseren ehemaligen Coach Tobi Thiel „einfliegen“ lassen, der dafür sorgen sollte, immer die richtige Mischung und frische Spieler auf dem Feld zu haben. Auf Seiten des Gegners fehlten neben Albert (Rippenverletzung) ebenso Palzer und „Fuxxa“ – überraschend, dass bei solch einem wichtigen Spiel diese Spieler fehlen – aber der TSV ist tief besetzt und wir wissen, dass das trotzdem kein Selbstläufer wird – zumal auswärts und zumal Brill mit von der Partie ist, der uns im Hinspiel fast im Alleingang besiegt hat.

Auch dieses Mal ist er überragend – jedenfalls in der 1. Halbzeit, wo er schalten und walten kann und 20 Punkte erzielt (!). Im Gegensatz zum Hinspiel gibt es aber mit Mätti Rohles ein Spieler in unseren Reihen, der punktetechnisch Paroli bietet (30 Punkte !), aber vor allem die Defensiv-Leistung von Daniel Stolz in der zweiten Halbzeit gegen Brill muss hier erwähnt werden. Während Brill gegen wechselnde Verteidiger wie gesagt in der 1. Halbzeit nach Belieben scort, kann er in der zweiten Halbzeit nur noch 3 Punkte erzielen (bevor das Spiel entschieden ist) – aus Sicht des Coaches Tobi Thiel war das der Knackpunkt im Spiel – Daniel nimmt Brill mit ein paar geblockten Würfen den Rythmus und die Offensive des Meisters kommt ins stocken.

Und letztlich sind die hohe Intensität in der Defensive sowie die Treffsicherheit von außen mit ausschlaggebend, dass wir das Spiel zwar erst spät aber verdient gewinnen. Respekt an Trimmelter, der uns alles abverlangt hat und 35 Minuten lang ohne seine Topscrorer geführt hat!

Mit dem Sieg sind wir das erste Mal seit der Saison 2007/2008 Meister der Bezirksliga Trier und lösen den Dauermeister Trimmelter ab. Alle vier Duelle mit den beiden anderen Top Mannschaften der Liga (Trimmelter und Kordel) waren intensiv und ein hartes Stück Arbeit. Da es letztlich nur der Trimmelter schafft, uns einmal zu schlagen, wir aber den Rest der Top Duelle gewinnen, können wir sogar den Ausrutscher in Zell verkraften.

Damit bleibt festzuhalten, dass wir die Ziele der Saison erreicht haben: nach dem knappen Abstieg aus der Landesliga letztes Jahr wollten wir schnell wieder aufsteigen und diesmal nicht als zweiter hinter dem Aufstiegs-unwilligen Konkurrenten vom Trimmelter sondern tatsächlich als Meister. Beide Ziele wurden erreicht! Ein Lob an die gesamte Mannschaft, die dieses Kunststück darüber hinaus auch ohne „etatmäßigen“ Trainer erreicht hat! (mn)

Für den TVG kämpften in der Höhle des Löwen: Berg: 0, Epper: 6, Gassenmeyer: 13, Paulmann: 0, Rohles C.: 7, Rohles M.: 30, Sahmel E.: 10, Sahmel W.: 11, Seitz: 0, Stolz: 4.

Dreier: Gassenmeyer, Rohles M., Sahmel E.: je 3, Rohles C, Epper: je 1.

 

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln