U16 mit Kantersieg zum Saisonauftakt

U16 mit Kantersieg zum Saisonauftakt

Vor der Saison gab es einzelne Kleinigkeiten die für Aufruhr gesorgt haben. Zwei vorgesehene Leistungsträger mussten an den TBB Trier abgegeben werden und die zweite U16 Mannschaft musste sich schließlich aufgrund von Spielermangel aus dem Wettbewerb zurückziehen. Neuer Trainer der U16 wurde der letztjährige U18-Trainer Sören Allgeier. Die Vorbereitung lief äußerst zufriedenstellend und so fuhr man am Samstagmorgen mit voller Zuversicht zum TV Bitburg. Bitburg hatte am ersten Spieltag deutlich gegen die scheinbare Übermannschaft SG DJK/MJC-TBB Trier 1 verloren. Scheinbar deshalb, weil es am zweiten Spieltag einen überraschenden Sieg von der zweiten gegen die erste Mannschaft des SG DJK/MJC-TBB Trier gab.
Dennoch uns interessieren nicht die anderen Ergebnisse, sondern einzig und allein was wir für eine Leistung auf dem Feld abrufen. Und diese war im ersten Saisonspiel sehr sehenswert. Trainer Sören konnte leider nicht aus dem Vollen schöpfen. Mit Lorenz Pak, Daniel Henke, Lukas Weyer und Alexander Mertes sowie Neuling Kai Remshaw fehlten einige wichtige Spieler beim Saisonauftakt in Bitburg.

Zu Beginn des Spiels wurde schnell deutlich, welche Rolle die diesjährige U16 auch ohne die gewechselten Leistungsträger spielen wird. Die Vorgabe, das Spiel schnell auf die sichere Schiene zu bringen, wurde gut umgesetzt. Finn Jöchel erzielte in den ersten drei Minuten 10 Punkte und hatte das Spiel schon hier für seine Mannschaft gewonnen. Nach knapp sechs Minuten stand es 25-0. Trainer Sören gab die Anweisung den Gegner nicht mehr aggressiv zu verteidigen und nur im Setplay in der Verteidigung zu agieren. Dennoch schmiss der Gegner leider fast jeden Ball in die Hände des hochmotivierten TVG Teams. Die Mehrzahl der Punkte wurden durch sehr starkes Fastbreakspiel erzielt. Hierauf legt Sören Allgeier großen Wert in der Vorbereitung. Die Vorgaben wurden perfekt umgesetzt.

Positiv zu erwähnen ist, dass die Mannschaft das Tempo über 40 Minuten hoch gehalten und sich zu keinem Zeitpunkt eine Pause gegönnt hat. Eine der Stärken der diesjährigen U16 wurde ebenfalls sichtbar. Die 46 erzielten Bankpunkte zeigen deutlich, dass die Mannschaft über eine sehr starke Bank verfügt. Vor allem bei den ganzen Wechseln im Spiel kam es zu keinem Zeitpunkt zu einem Leistungsabfall.
Einziger Wermutstropfen war die Korblegerschwäche. Über den ganzen Verlauf des Spiels wurden ungefähr 15 Korbleger vorbei geschmissen. Gegen bessere Teams kann sich diese Schwäche noch rächen.
Das Spiel wurde schließlich sehr deutlich gewonnen, obwohl man den größten Teil des Spiels viele Sachen ausprobierte und in der Defense mit angezogener Handbremse spielte.
Das nächste Spiel findet gegen den Bezwinger der Übermannschaft statt. Am Samstag den 28.9. um 12 Uhr begrüßen wir die zweite Mannschaft der SG DJK/MJC-TBB Trier. Hierzu sind alle Interessierten recht herzlich eingeladen.
Endstand in Bitburg: 128-8 (35-1, 27-2, 34-0, 30-5)
Punkteverteilung: Finn 34, Leon 8, Alexander 10, Adrian 14, Max Nieß 2, Max Krämer 21, Mathis 9, Julian 19, Erik 9
(sa)

Aktuell geltende Covid-19 Vorschriften

Langsam können wir wieder in einen vorsichtigen Trainingsbetrieb einsteigen.

Mehr Informationen gibt es von eurem Trainer/eurer Trainerin.

Zu den aktuellen Regeln