Neueste Nachrichten

Absage Ostercamp 2020

Hallo liebe Ostercamp Teilenehmer/-innen,

wir haben uns lange die momentanen Entwicklungen angeschaut und hatten lange Hoffnung, dass uns das Coronavirus nicht zu dieser Entscheidung zwingt, das Ostercamp 2020 absagen zu müssen.

Die aktuelle Entwicklung wird nicht besser, sondern es folgen von Tag zu Tag weitere Einschränkungen, sodass wir gezwungen sind das Camp absagen zu müssen. Wir bedauern dies sehr und hoffen auf euer Verständnis in dieser Situation.

Das TVG-Team war bereits voll in der Planung und freute sich, sicherlich wie ihr auch, auf diese 3 Tage. Wir suchen schon nach Alternativen um eventuell im Sommer oder Herbst ein Camp anbieten zu können bzw. spätestens im nächsten Jahr das nachzuholen, was wir alle dieses Jahr verpassen werden.

Selbstverständlich wird der komplette Campbeitrag an alle zurückerstattet, die diesen bereits überwiesen hatten.

Im Moment steht die Gesundheit aller im Vordergrund und wir werden noch genug Zeit in Zukunft haben, um uns in der Halle mit dem Basketball beschäftigen zu können.

An dieser Stelle bleibt alle gesund und wir sehen uns nach der Corona-Krise in der Halle oder spätestens im nächsten Camp wieder.

Ein Datum für dieses nächste Camp wird in Kürze festgelegt und dieses wird dann per Email sowie auf der Homepage bekannt gegeben.

Euer
Campteam

Aussetzen des Liga- und Trainingsbetriebs

Liebe Sportfreunde,

der Basketballverband-Rheinland-Pfalz hat entschieden, den Spielbetrieb bis auf weiteres auszusetzen. Daher werden in den nächsten Wochen keine Ligaspiele mehr ausgetragen.
Die Sporthallen wurden von der Stadt gesperrt, dies gilt auch für die Arena.
Der TVG Baskets Trier folgt daher den aktuellen Einschätzungen des Gesundheitsamtes Trier zur Gefährdungslage und stellt sein Training ebenfalls bis auf weiteres ein.

Für das Ostercamp warten wir die Faktenlage der nächsten 1-2 Wochen ab, um dort kurzfristig zu entscheiden. Zum jetzigen Zeitpunkt kann bereits jeder seine Anmeldung per E-Mail stornieren (camp@tvg-baskets.com). Bitte gebt in der E-Mail den Namen des Kindes und die Kontodaten an.

Für uns hat selbstverständlich die Sicherheit und Gesundheit aller Spielerinnen und Spieler, ebenso wie aller Trainerinnen und Trainer sowie der Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter oberste Priorität.

Für weitere Informationen empfehlen wir die Seite des Robert-Koch-Instituts:
https://www.rki.de/…/Neuartiges_Corona…/Risikobewertung.html
sowie natürlich die einschlägige Seite der Stadt Trier:
https://www.trier.de/rathaus-b…/…/trier.de-news/coronavirus/

Die dynamische Entwicklung macht eine tagtägliche Neueinschätzung der Lage notwendig. Aus diesem Grunde werden wir kurzfristig darüber informieren, wenn der Trainingsbetrieb wiederaufgenommen wird. Dazu findet ihr weitere Informationen auf unserer Homepage und auf Facebook.

Bis dahin wünschen wir euch eine entschleunigte Zeit. Bitte passt auf euch auf und bleibt gesund!
Ihr
Gerd Rinke
1. Vorsitzender TVG Baskets Trier e.V.
Stand: 13.03.2020 20:00 Uhr

U12-1 ist Vize-Rheinlandmeister

Am vergangenen Sonntag fuhr die erste Mannschaft der U12 des TVGs nach Koblenz zu den Rheinlandmeisterschaften. Zusammen mit Lützel-Post Koblenz 1, Lützel-Post Koblenz 2 und dem Trimmelter SV kämpfte man um die ersten beiden Plätze und damit um die Qualifikation für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften.

Das erste Spiel hatte das Team um Steffi und Victoria Scherer gegen den Trimmelter SV, welchen man in der laufenden Saison bereits zweimal besiegen konnte. Auch dieses Mal sollte es klappen und so konnte man das erste Spiel mit 88:42 gewinnen.

Das zweite Spiel spielte der TVG gegen Lützel-Post Koblenz 2 und konnte dieses Spiel ungefährdet ebenfalls für sich entscheiden (87:26). Da Lützel-Post Koblenz 1 ebenfalls beide Spiele gegen Trimmelter SV und Lützel-Post Koblenz 2 für sich entscheiden konnte, sollte das letzte Spiel das Spiel um Platz 1 sein.

Die Jungs des TVG taten sich schwer gegen die teilweise sehr groß gewachsenen Kinder von Lützel 1. Ebenfalls merkte man, dass die Kondition nachließ und so musste man sich am Ende leider mit 49:81 geschlagen geben.

Steffi und Victoria Scherer zu den Meisterschaften: „Die Jungs haben sich echt gut geschlagen. Die ersten beiden Spiele haben wir viele sehr schön anzusehende Spielzüge gesehen und es wurde viel aus dem Training umgesetzt. Im letzten Spiel fehlten ein wenig die Ideen gegen die großen Spieler von Lützel 1 und durch einige Foulprobleme wurde es in der Defense zunehmend schwerer. Alles in allem sind wir aber sehr zufrieden mit dem Ausgang der Meisterschaften und sind schon sehr gespannt, was uns auf den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften erwartet.“